Braunschweig 

GNTM-Kandidatin aus Braunschweig raus – hat sie ausgerechnet DAS die Modelkarriere gekostet?

Saskia (22) aus Braunschweig ist bei „Germany's next Topmodel“ (GTNM) frühzeitig ausgeschieden.
Saskia (22) aus Braunschweig ist bei „Germany's next Topmodel“ (GTNM) frühzeitig ausgeschieden.
Foto: ProSieben/Martin Bauerndahl

Braunschweig. Bittere Pille für Saskia Mächler aus Braunschweig: Die 22-Jährige scheiterte auch im zweiten Anlauf bei „Germany's next Topmodel“ (GTNM).

Ausgerechnet eine Sache war ihr zum Verhängnis geworden, die sie zuvor im News38-Interview ausgeschlossen hatte.

GNTM: Aus für Braunschweigerin – Fotografin mit harter Kritik

Heidi Klum hatte ihre Mädels nach Costa Rica eingeladen. Für ein Shooting soll die Fotografin Vicky Lawton die Braunschweigerin nackt auf einem Pferd ablichten. Dabei ist ihr wichtig, „dass die Mädchen sich wohlfühlen und fallen lassen können.“ Doch Saskia gelingt das offensichtlich nicht, sie muss deftige Kritik einstecken.

Die Fotografin meint, sie wirke unnatürlich. Sie selbst hätte solch ein Mädel nicht gebucht. Doch damit nicht genug.

Die nächste Challenge verlangt noch mehr von den Kandidatinnen ab: Sie sollen über einen durchsichtigen Catwalk, der im Wasser schwimmt, laufen. In High Heels, versteht sich.

Obwohl sich Saskia wacker schlägt und nicht hinfällt, kann sie die Juroren nicht überzeugen. Gastjurorin Joan Smalls: „Es war okay, aber du bist nicht besonders aufgefallen.“ Dabei hatte sich die 22-Jährige zuvor gute Chancen auf ein Weiterkommen ausgerechnet.

___________________

Mehr zur GNTM-Kandidatin Saskia aus Braunschweig:

Braunschweig: GNTM-Kandidatin Saskia Mächler verrät – „Es gibt in jeder Staffel ein paar Mädels, die...“

GNTM-Kandidatin aus Braunschweig verrät: Bei diesem Körperteil habe ich nachgeholfen

___________________

Ist ihr ein Schönheitseingriff zum Verhängnis geworden?

Vor Beginn der Sendung hatte Saskia verraten, dass sie sich die Lippen hat machen lassen. News38 hat sie gefragt, ob ihr der Eingriff zum Verhängnis werden könnte?

„Ich persönlich sehe das so: Heutzutage gibt es unendlich viele Mädels (und unglaublich viele Models, Schauspieler etc.), die irgendwas an sich machen lassen. Leider stehen diese oftmals nicht dazu oder verneinen es sogar, sodass junge Mädels einem unrealistischen Schönheitsvorbild nacheifern. Es gibt in jeder Staffel ein paar Mädels, die irgendwo nachgeholfen haben, das allerdings nicht zugeben.“

Und weiter war sie sich sicher: „Sollte meine Chance jetzt dadurch schlechter sein, weil ich es zugegeben habe, dann ist nicht der „Schönheitseingriff“ an sich das Problem, sondern das Mindset der Verantwortlichen.“

>> Hier das komplett Interview nachlesen!

Das waren ihre letzten Worte an Heidi

Saskia nimmt die Kritik gelassen, wie sie in einem Instagram-Post verrät: „Ich bin trotz der harten Kritik extrem dankbar für diese unglaubliche Zeit und die einmalige Erfahrung, die ich sammeln durfte.“ Sie schreibt weiter, dass in nur einer Woche sich alles schnell ändern kann. „So schnell kann’s gehen!“, resümiert sie. Ihre letzten Worte an Heidi: „Danke dir für alles“.

„Damit schließe ich dieses aufregende Kapitel mit einem Lächeln ab“ – gibt sich die junge Braunschweigerin positiv. (mb)