Braunschweig 

Braunschweig: Polizei findet zerstörten BMW – doch von dem Fahrer fehlt jede Spur, bis...

An einer Unfallstelle hat die Polizei Braunschweig einen ziemlich zerstörten BMW entdeckt. Von dem Fahrer jedoch fehlte jede Spur. (Symbolbild)
An einer Unfallstelle hat die Polizei Braunschweig einen ziemlich zerstörten BMW entdeckt. Von dem Fahrer jedoch fehlte jede Spur. (Symbolbild)
Foto: imago images / Horst Galuschka

Braunschweig. Ein komplett zerstörter BMW steht an einer Außenwand einer Autobahnbrücke – doch von dem Unfallfahrer fehlt jede Spur. Genau das hat die Polizei Braunschweig in der Nacht zu Sonntag erlebt. Und das hatte einen bestimmten Grund.

Wenig später hat die Polizei Braunschweig den 22-Jährigen nämlich aufgegriffen und herausgefunden, warum der Mann wohl von der Unfallstelle verschwunden ist.

Braunschweig: BMW kracht gegen Autobahnbrücke

Der 22-Jährige war zuvor mit seinem Wagen in der Forststraße in Richtung Querum in Braunschweig unterwegs. In einem Kreisel hat er dann laut Polizei die Kontrolle über seinen BMW verloren.

Bei der Unfallaufnahme sind die Beamten nach eigenen Angaben den Spuren gefolgt. Demnach sei der 22-Jährige erst in den Gegenverkehr geraten und anschließend in den Grünstreifen auf der rechten Seite. Dort habe das Auto einen Leitpfosten überfahren und sei dann über die Bahnschienen hinweg weiter nach rechts abgekommen.

-----------------

Mehr Themen aus der Region

VW: Erwischt! Erste Fotos vom neuen Arteon-Kombi aufgetaucht – sie deuten darauf hin, dass...

Helmstedt: A2 für zwei Tage gesperrt – diese Auffahrten sind betroffen

Niedersachsen: Razzia in Shishabars – plötzlich muss eine Bar komplett geräumt werden

Hannover: Clan-Mitglied wird an MHH behandelt – jetzt gehen SIE auf die Barrikaden

----------------

Polizei findet Mann in seiner Wohnung – betrunken

Erst an einer Außenwand einer Autobahnbrücke sei das Auto zum Stehen gekommen. Der waren sei ringsherum sowie am Fahrzeugdach stark beschädigt gewesen. Als die Polizei am Unfallort eintraf, fehlte jedoch von dem Fahrer jede SPur. Denn der 22-Jährige war nach Angaben der Polizei zu seiner Wohnung gelaufen.

Dort jedoch habe ihn eine Streife aufgegriffen. Und da konnten die Beamten dann auch feststellen, dass der 22-Jährige mit über einem Promille im Auto unterwegs gewesen war. (abr)