Braunschweig 

Schoduvel in Braunschweig: Karneval legt Innenstadt lahm – das musst du jetzt dazu wissen

Schoduvel 2019 in Braunschweig

Eindrücke des Schoduvel-Umzugs durch Braunschweig 2019.

Beschreibung anzeigen

Braunschweig. Nichts geht mehr in Braunschweig! Am Sonntag, 23. Februar, kommt der Verkehr in der Innenstadt zum Erliegen. Der Schoduvel schlängelt sich wieder durch Braunschweigs Straßen.

Norddeutschlands größter Karnevalsumzug setzt sich um 12.40 Uhr an der VW-Halle in Braunschweig in Bewegung. Bis die mehr als sechs Kilometer lange Schlange an ihrem Ziel, der Stadthalle, ankommt, dürfte es rund vier Stunden dauern.

Braunschweig feiert Karneval: Das musst du alles dazu wissen

Verkehrsteilnehmer sollten - nein, müssen! - am Sonntag also einen großen Bogen um die Braunschweiger Innenstadt machen. Viele Straßen werden gesperrt, auch auf den Zufahrtsstraßen geht dann nichts mehr.

Die Karnevalswagen werden am Sonntag im Konvoi von ihrem Unterstand in Kralenriede zum Europaplatz fahren. Daher musst du ab 10 Uhr zum Beispiel auf dem Bienroder Weg sowie auf dem Hagen- und Altewiekring mehr Zeit einrechnen. Gleiches gilt für den Rückweg, ab circa 16.30 Uhr.

Schoduvel in Braunschweig – das ist die Strecke:

  • Theodor-Heuss-Straße
  • Europaplatz
  • Gieseler
  • Güldenstraße
  • Sonnenstraße
  • An der Martinikirche
  • Altstadtmarkt
  • Gördelingerstraße
  • Lange Straße
  • Küchenstraße
  • Hagenbrücke
  • Hagenmarkt
  • Bohlweg
  • Georg-Eckert-Straße
  • Magnitorwall
  • Leonhardstraße
  • Leonhardplatz
  • Ottmerstraße

Die Strecke quer durch die Stadt wird bereits ab 10 Uhr entsprechend abgesperrt und abgesichert.

Umleitungen und Halteverbotszonen werden eingerichtet und ausgeschildert.

Parkhäuser in Braunschweig teilweise geschlossen

Parkhäuser stehen nur eingeschränkt zur Verfügung: Geschlossen sind die Parkhäuser Schloss und Eiermarkt, ebenso die Magni-Tiefgarage. Die Parkhäuser Packhof und Schützenstraße sind bis etwa 10 Uhr erreichbar, können aber erst wieder verlassen werden, wenn die Sperrungen aufgehoben sind.

Das Parkhaus Wallstraße kann durchgängig genutzt werden. Das Parkhaus Wilhelmstraße kann über den Steinweg angefahren und verlassen werden. Mit Ausnahme des Messegeländes stehen am Stadtrand Park&Ride-Stellplätze zur Verfügung – hier geht's zur Übersicht!

Braunschweig: Mit Bus und Bahn zum Schoduvel

Wie jedes Jahr gilt: Wer am Sonntag nicht unbedingt durch Braunschweig fahren muss, sollte sein Auto lieber stehenlassen. Zum Schoduvel kommst du am besten mit dem Bus oder der Bahn.

Zumal die Braunschweiger Verkehrs-GmbH (BSVG) zwischen 11 und 19 Uhr auf den wichtigsten Linien einen 15-Minuten-Takt einrichtet. Mit dem Schoduvel-Sympathieband kannst du in Braunschweig für fünf Euro den ganzen Tag Bus und Bahn fahren.

Aus allen Stadtteilen bringen die Straßenbahnlinien 1, 2, 3, und 5 sowie die Buslinien 411, 412, 413, 416, 418, 422, 419, 429 und 420 die Besucher in die Innenstadt. Wegen der Sicherheitsbestimmungen fahren die Busse auf dem Linienweg in und aus der Braunschweiger Innenstadt schon ab 10.15 Uhr die angegebenen Umleitungen.

Letzter Anschluss an der Bus-Haltestelle „Rathaus“ im Steinweg und in der Dankwardtstraße ist um 10.15 Uhr, danach halten die Busse an der Ersatz-Haltestelle „Rathaus“ in der Wilhelmstraße.

Letzter Anschluss der Straßenbahnlinien am „Rathaus“ ist um 12 Uhr, danach bleiben die Bahnen am Europaplatz bzw. Hagenmarkt stehen und werden durch Busse im Schienenersatzverkehr (SEV) ersetzt.

----------------

Mehr aus Braunschweig:

----------------

Zum ersten Mal wird auch die Tram 1 zwischen etwa 12 und 19 Uhr komplett durch Busse ersetzt. Dieses Mal wird es keinen Pendelverkehr zwischen dem Stadion und Wenden geben.

Sobald die Straßen wieder frei sind, nimmt die BSVG den fahrplanmäßigen Linienverkehr wieder auf. Hier findest du alle Infos der BSVG! (ck)