Braunschweig 

Braunschweig: Entscheidung gefallen! So viele verkaufsoffene Sonntage soll es 2020 geben

In Braunschweig wird es im Jahr 2020 drei verkaufsoffene Sonntage geben. (Archivbild)
In Braunschweig wird es im Jahr 2020 drei verkaufsoffene Sonntage geben. (Archivbild)
Foto: imago images/Schöning

Braunschweig. Jetzt also doch! Im Streit über die verkaufsoffenen Sonntage im Jahr 2020 in Braunschweig gibt es jetzt eine Einigung.

Die Gewerkschaft Verdi hat sich am Dienstag mit der Stadt und dem Stadtmarketing verständigt.

Drei verkaufsoffene Sonntage in Braunschweig

So soll es in diesem Jahr jetzt insgesamt nur drei verkaufsoffene Sonntage in Braunschweig gegeben. Das sind die genauen Termine:

  • 19. April (Modeautofrühling)
  • 27. September (Trendsporterlebnis)
  • 8. November (Mummegenussmeile)

Vorangegangen war eine geänderte Allgemeinverfügung, mit der die Stadt Braunschweig das Gebiet, in dem Läden sonntags geöffnet werden dürfen, auf die Innenstadt beschränkt hat.

Zum Hintergrund: Verdi hatte einen verkaufsoffenen Sonntag im Februar gerichtlich verbieten lassen, weshalb die „Winterkunstzeit“ ohne geöffnete Geschäfte auskommen musste.

------------

Mehr aus Braunschweig:

------------

Die Stadt Braunschweig hat diesen Beschluss zum Anlass genommen, die Allgemeinverfügung in Anlehnung an die rechtlichen Ausführungen des Gerichts abzuändern, räumlich einzuschränken und damit Bereiche außerhalb der Innenstadt auszunehmen. (ck)