Anzeige
Braunschweig 

Mit professioneller Anleitung zu einem besseren Körpergefühl

Foto: JD Mason on Unsplash
Laut Auskunft des Berufsverbandes der Yogalehrenden Deutschlands e.V. (BDY), praktizieren in Deutschland etwa 5 Millionen Menschen Yoga. An Volkshochschulen, Krankenkassen, Fitness-Studios und in privaten Yogaschulen werden Yogakurse angeboten. Für die Mehrzahl der Deutschen ist Yoga längst kein exotisch angehauchtes Entspannungs- und Fitnessprogramm, sondern ein ganzheitliches System zur Gesundherhaltung von Körper, Geist und Seele.

Grundlage zur Weitergabe von Yoga war und ist bis heute der persönliche Unterricht bei einer Lehrerin oder einem Lehrer. Von autodidaktischen Maßnahmen, beispielsweise der Übernahme eines Übungsprogramms aus einem Buch, ohne Vorkenntnisse zu besitzen, ist dringend abzuraten. Die Yogaschule Braunschweig startet nach den Osterfeiertagen ihr umfangreiches Kursprogramm zur Gesundheitsvorsorge – darunter auch Anfängerkurse und Yoga für Schwangere.

Anfänger sollten keine Alleingänge wagen

„Gerade der am Körper und Atem ansetzende Hatha-Yoga verlangt genaueste Kenntnisse der menschlichen Anatomie und Physiologie, sowie die Erfahrung eines Übenden, der schon selbst auf dem Yoga-Weg fortgeschritten ist. Aus diesem Grunde bedarf es sicher keiner weiteren Erklärung, dass Yoga-Unterricht nur von qualifizierten Lehrkräften angeboten werden sollte“, so der Vechelder BDY-Yogalehrer Bernd Bachmeier, der seit fast 40 Jahren hauptberuflich mit seiner Yogaschule Braunschweig selbstständig ist und darüber hinaus auch selbst Yogalehrerinnen und -lehrer ausbildet.

Neue Kurse starten nach Ostern

„Neue Yoga-Anfängerkurse, unter anderem mit dem Schwerpunkt Rückenprobleme und Entspannung, bieten wir ab Dienstag, 14. April 2020, in Braunschweig und dem Vechelder Ortsteil Köchingen an“, so Bachmeier. „Es werden einfache und wirkungsvolle Bewegungsabläufe geübt. Dadurch kann die Muskulatur optimal entspannen. Die Körperhaltung wird verbessert und der Stress wird reduziert“.

Neu im Programm: Kurse für Schwangere

Neu im Programm ist außerdem ein Yoga-Kurs für Schwangere. Die Yogalehrerin hat an der Yogaschule Braunschweig ihre BDY-Ausbildung gemacht. Sie ist von Hauptberuf Hebamme.

Einige Krankenkassen übernehmen die Kosten

„Unsere Yogakurse“, so Bachmeier, „werden von allen gesetzlichen Krankenkassen bezuschusst. AOK-Mitglieder können ihre Gesundheitsgutscheine in der Yogaschule Braunschweig einlösen. Die AOK übernimmt die Kosten für zwei Yoga-Kurse pro Jahr komplett. Als Kooperationspartner der AOK Niedersachsen rechnen wir die Kursgebühr direkt mit der Kasse ab“.

Das Kursprogramm und weitere Informationen

Interessierte können das komplette Kurs-Programm der Yogaschule Braunschweig im Internet unter
www.yoga-ayurveda.com downloaden. Darüber hinaus gibt es weitere Informationen montags bis freitags auch telefonisch unter der Rufnummer 0 53 02 / 49 00.

Achtung: Aufgrund der aktuellen Situation hat die Yogaschule Braunschweig seit dem 23. März 2020 ihre Kurse umgestellt. Diese finden nun online statt!

Mehr lesen