Braunschweig 

Braunschweig: Streit endet blutig – aber vom Opfer fehlt jede Spur

Die Polizei Braunschweig sucht nach einer Frau. Sie wurde offenbar in einem Bus von einem Mann verletzt. (Symbolbild)
Die Polizei Braunschweig sucht nach einer Frau. Sie wurde offenbar in einem Bus von einem Mann verletzt. (Symbolbild)
Foto: imago images / foto2press

Braunschweig. Das ist kein Fall wie jeder andere – die Polizei Braunschweig sucht diesmal nicht nach dem Täter, sondern nach dem Opfer. Von ihm fehlt jede Spur, hieß es am Mittwoch.

Ein Busfahrer hatte am Samstagvormittag um kurz nach 10 Uhr die Polizei verständigt. Der Fahrer der Linie 423 hatte im Spiegel auf der Lichtenberger Straße gesehen, wie ein Mann in grauer Arbeitskleidung und eine Frau sich heftig stritten.

Bus in Braunschweig wird zum Tatort

Die Frau soll geblutet haben, sagen Zeugen. Die Unbekannte soll dann an der Haltestelle Lichtenberger Straße ausgestiegen sein. Sie soll eine rosafarbene Jacke getragen haben.

Polizei Braunschweig sucht Zeugen

Ein 50-jähriger Mann gilt als dringend tatverdächtig. Die Polizei hat ihn nach dem Vorfall gestellt.

---------------

Mehr von uns:

---------------

Jetzt geht es darum, auch die offensichtlich verletzte Frau zu finden. Die Polizei Braunschweig bittet alle Personen, die Hinweise auf das Tatgeschehen oder die Identität der verletzten Frau geben können, sich unter der Telefonnummer 0531/4763515 zu melden. (ck)