Braunschweig 

Braunschweig: Polizei stoppt Auto – und macht unfassbaren Fund

Bei einer Verkehrskontrolle machte die Polizei Braunschweig einen unfassbaren Fund.
Bei einer Verkehrskontrolle machte die Polizei Braunschweig einen unfassbaren Fund.
Foto: imago images / biky

Braunschweig. „Stopp! Allgemeine Verkehrskontrolle“, die blinkende Aufforderung hatten sicher viele schon im Rückspiegel. Bei einer routinemäßigen Überprüfung fand die Polizei Braunschweig bei einem 55-jährigen Autofahrer nun Drogen. Was sich im Auto befand, war jedoch nur die Spitze des Eisberges.

Die anschließende Wohnungsdurchsuchung offenbarte dann einen unfassbaren Fund.

Braunschweig: Polizei macht irren Fund

Ohne besonderen Verdacht hatte die Polizei den Autofahrer zunächst im Rahmen einer Verkehrskontrolle untersucht und dabei die illegale Droge Cannabis gefunden. Deshalb durchsuchten die Beamten auch die Wohnung des Verdächtigen.

Dabei machten sie einen unfassbaren Fund. Diverse Behältnisse mit öligen Substanzen, zerkleinerte und gepresste Pflanzen-Produkte und einige Instrumente deuteten auf die unerlaubte Verarbeitung illegalen Droge hin. Schnell-Tests bestätigten, dass es sich bei allen Substanzen um Cannabis-Produkte handelte.

----------

Top-News aus der Region:

Coronavirus in Niedersachsen: Hartz4-Empfänger stehen jetzt vor DIESEM großen Problem

A4: Mega-Crash! Mehrere Verletzte – Rettungshubschrauber im Einsatz

Niedersachsen: Mann (32) liefert sich Verfolgungsjagd mit Polizei – und stirbt

----------

Am Ende beschlagnahmte die Polizei mehrere Kilogramm der berauschenden Droge. Den Verdächtigen erwartet nun ein Strafverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. (the)