Braunschweig 

Coronavirus: Braunschweiger Klopapier-Wahnsinn – jetzt wird's dreckig!

Corona Deutschland (13.3.)
Beschreibung anzeigen

Braunschweig. Hamsterkäufer haben bundesweit wie irre das Toilettenpapier aus den Regalen gefischt. Auch in Braunschweig ist Klopapier absolute Mangelware.

Zahlreiche Menschen in Braunschweig leben jetzt von ihrem Klopapier-Vorrat. Während sie davon genug haben, müssen andere sich Alternativen ausdenken. Offenbar greifen daher viele Braunschweiger inzwischen zu Taschentüchern oder Küchenrolle. Doch das hat ziemlich bescheidene Folgen....

Braunschweig: Klopapier-Wahnsinn hat seine Folgen

Das Problem: Normales Toilettenpapier löst sich im Wasser auf, die anderen beiden „nassfesten“ Papiersorten allerdings nicht. Landen diese in der Kloschüssel kann es zu Verstopfungen im Haus oder sogar im Abwassernetz kommen.

Für die Stadtentwässerung Braunschweig ist das besonders ätzend. Wie die SE|BS mitteilt, stellen solche Einsätze das Personal vor eine „zusätzliche, jedoch vermeidbare Herausforderung“.

--------------------

Top-News zum Coronavirus:

Coronavirus Niedersachsen: Land macht Gastronomie dicht! ++ 1262 Fälle! ++ Polizei mit harten Kontrollen

Coronavirus: Mit dieser miesen Masche nutzen Betrüger unsere Angst jetzt aus

Salzgitter: Corona-Angriff auf Tankstellen-Angestellte! Täter mit widerwärtiger Aktion

--------------------

Diese unsinnigen Verstopfungen sorgten für eine unnötige Belastung der lebensnotwendigen Infrastruktur. Die Stadtentwässerung Braunschwieg appelliert an die Bürger, ausschließlich Klopapier in die Schüssel zu werfen. Alles andere sei Müll und müsse auf anderem Wege entsorgt werden. (lh)