Braunschweig 

Braunschweig: Keine Müllabfuhr wegen Corona? Frau sorgt mit Foto für Aufregung

Anwohner in Braunschweig sorgen sich über überquellenden Müllcontainer während der Corona-Krise. (Symbolbild)
Anwohner in Braunschweig sorgen sich über überquellenden Müllcontainer während der Corona-Krise. (Symbolbild)
Foto: imago

Braunschweig. Anwohner in Braunschweig sorgen sich: In letzter Zeit seien viele Papiercontainer überfüllt und der Müll fliege deshalb auch neben den Containern und auf der Straße herum. Werden die Container während der Corona-Krise etwa nicht geleert?

Braunschweig: Volle Papiercontainer während Corona-Krise

Das fragt sich etwa eine Frau aus Braunschweig und postet ein Foto eines offenbar überquellenden Papiercontainers bei Facebook. Weitere Anwohner berichten von ähnlichen Situationen an den Papiercontainern.

Alba-Geschäftsführer Matthias Fricke hat eine Erklärung, wieso es derzeit zu vielen verstopften Containern kommt. „Zu gewissen Zeiten im Jahr (Weihnachten, Ostern, Pfingsten…) besteht ein höheres Mengenaufkommen. Durch die Corona-Krise sind viele Bürger im Zwangsurlaub beziehungsweise arbeiten von zuhause. Auch dies führt, so stellen wir anhand der Mengen im März fest, zu einem leicht erhöhten Abfallaufkommen.“

-----------------------

Mehr aus Braunschweig:

Braunschweig: 101-Jährige foppt die Polizei – so rührend ist der Hintergrund

Edeka-Kunden in Braunschweig mit unfassbarem Verhalten – Marktleiter zeigt ihnen eine klare Kante

Braunschweig: Kult-Gastronom Metin Aslan verstorben – Trauer um den Tandure-Chef: „Ruhe in Frieden, großer Bruder“

-----------------------

Kartons verstopfen Container zusätzlich

Dazu komme, dass die Container oftmals durch große Kartons verstopfen oder der Einwurfschlitz versperrt ist, weshalb der Container schneller überquelle. Deshalb: Kartons und große Pappen vor dem Einwerfen besser etwas zerkleinern.

Fricke gibt jedoch Entwarnung: Die Abfallentsorgung laufe derzeit planmäßig und ohne Probleme. Alle Tonnen und Container in der Stadt würden regulär geleert werden. Lediglich über Ostern kommt es zu kleinen Änderungen, unter anderem bleiben die Wertstoffhöfe über die Feiertage geschlossen.

„Aufgrund der bevorstehenden Ostertage kommt es zu Verschiebungen der Termine bei den einzelnen Tonnen in den Haushalten“, so Fricke. Vor und nach Ostern sollen aber zusätzliche Fahrzeuge eingesetzt werden, um den Feiertagsausfällen entgegenzuwirken. (fno)