Braunschweig 

Hund: Frau geht in Braunschweig mit ihrem Tier spazieren – und wird plötzlich attackiert!

Eine Frau ging mit ihrem Hund am Ölper See in Braunschweig spazieren, als sie plötzlich attackiert wurde. (Symbolbild)
Eine Frau ging mit ihrem Hund am Ölper See in Braunschweig spazieren, als sie plötzlich attackiert wurde. (Symbolbild)
Foto: imago images / Eibner Europa

Braunschweig. Eine 32-jährige Frau wollte am Donnerstagabend mit ihrem Hund am Ölper See eine Runde spazieren gehen. Da fiel sie einem Verbrechen zum Opfer.

Plötzlich tauchte ein Mann auf und attackierte die Frau völlig unvermittelt.

Hund: Frau will mit Hund Gassi gehen – plötzlich wird sie angegriffen

Die Frau war am Donnerstagabend gegen 20.20 Uhr mit ihrem Hund am Ölper See unterwegs. Plötzlich habe ihr ein unbekannter Mann mehrere unverständliche Dinge zugerufen. Sie setzte ihren Weg jedoch unbeirrt fort.

Im Bereich des alten Wehres traf sie aber erneut auf den Mann, berichtet die Polizei. Ohne Vorwarnung sprühte der Mann ihr Pfefferspray ins Gesicht und lief dann davon.

-------------------------

Mehr aus der Region:

Braunschweig: Kunden rennen Baumärkten die Bude ein – Mitarbeiterin platz der Kragen: „In der Krise zeigt sich...“

VW: Ausgerechnet bei diesem Modell – Konzern freut sich über Mega-Absatz: „Neuer Rekord“

Coronavirus in Niedersachsen: Neue Verordnung! Was ab Montag wieder erlaubt ist – und was nicht

-------------------------

Braunschweig: Polizei sucht nun dringend Zeugen

Glücklicherweise wurde die Frau nur leicht verletzt. Die Gründe für den Angriff sind bisher völlig unklar.

Die Polizei sucht Zeugen.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

  • ca. 45 Jahre alt
  • durchtrainiert
  • 1,80 bis 1,90 Meter groß
  • kurze schwarze Hose
  • schwarzes Sportshirt

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei unter (0531) 4760 zu melden. (fno)