Braunschweig 

Braunschweig: Neuer Drive-in kommt – für diese wunderbar Idee

Braunschweig bekommt einen neuen Drive-in! Doch nicht so, wie du jetzt vielleicht denkst. (Symbolbild)
Braunschweig bekommt einen neuen Drive-in! Doch nicht so, wie du jetzt vielleicht denkst. (Symbolbild)
Foto: Foto: imago images/Revierfoto

Braunschweig. Die Corona-Pandemie hat für eine weltweite Krise gesorgt. Doch sie bringt auch immer wieder besonders kreative Ideen hervor, um ein Stück Normalität zurückzugewinnen. So wie in Braunschweig!

Denn Braunschweig bekommt jetzt einen neuen Drive-in. Doch wer jetzt denkt, dort kann man sich Essen oder Trinken abholen – weit gefehlt.

Braunschweig: Autokino mal anders – hier wird gemeinsam gesungen

Denn dieser Drive-in ist gedacht für alle, die gern singen! Egal, ob Chor- oder Hobbysänger, alle, die Lust haben zu singen, können sich am Samstag mit dem Auto auf den Weg zum Parkplatz Kennelweg in Braunschweig machen.

Denn dort soll das erste „Drive in and sing!“ stattfinden.

--------------------------

Mehr Themen aus der Region:

--------------------------

„Drive in and sing“: Platz für 150 Autos

Dort ist Platz für 150 Autos. Einlass ist ab 17 Uhr, los geht es um 18 Uhr. Das Prinzip ist ähnlich wie beim Autokino.

Auf den Parkplatz fahren, mit zwei Meter Abstand zu anderen Autos parken, Radiofrequenz einstellen – und auf den Chorleiter warten. Der steht dann nämlich auf Hubsteiger mit Gitarre oder E-Piano und leitet die Veranstaltung an.

Diese Regeln gelten:

  • In jedem Auto dürfen höchstens zwei Erwachsene und zwei Kinder sitzen
  • Autos dürfen nicht verlassen werden
  • Fenster müssen geschlossen bleiben
  • Autos werden von Ordnern auf der Parkfläche eingewiesen
  • Mindestesabstand von zwei Metern muss eingehalten werden
  • Mund- und Nasenschutz muss mitgebracht werden

+++ Corona Niedersachsen: „Viele Testkapazitäten bleiben unberücksichtigt“ – Labore schlagen Alarm +++

Mit der Veranstaltung will die Braunschweigische Landschaft zeigen, dass gemeinsames Singen trotz der Kontaktbeschränkungen möglich ist. Termine soll es auch noch für Salzgitter und Wolfenbüttel geben.

Mehr Infos gibt es HIER. (abr)