Braunschweig 

Braunschweig: Jugendlicher am Schloss überfallen – dann trifft er die Täter erneut

Auf dem Platz hinter den Schloss-Arkaden in Braunschweig ist am Samstag ein Jugendlicher überfallen worden. (Symbolbild)
Auf dem Platz hinter den Schloss-Arkaden in Braunschweig ist am Samstag ein Jugendlicher überfallen worden. (Symbolbild)
Foto: imago

Braunschweig. Ein Jugendlicher ist am Samstag hinter den Schlossarkaden in Braunschweig überfallen worden. Kurze Zeit später habe er die Täter wiedergetroffen – doch es nahm kein gutes Ende.

Braunschweig: Jugendlicher am Schloss überfallen

Der Jugendliche ist am frühen Samstagmorgen auf dem Herzogin-Anna-Amalia-Platz in Braunschweig plötzlich angegriffen und niedergeschlagen worden. Dabei wurde er leicht verletzt, berichtet die Polizei.

Außerdem fiel ihm dabei das Handy aus der Tasche, und ein zweiter Täter steckte es ein.

Wie die Polizei berichtet, soll es dann kurze Zeit später zu einer Verabredung zwischen dem Opfer und den Tätern in einem Parkhaus gekommen sein.

--------------------------

Mehr Themen:

VW entlässt Mitarbeiter – das sind die Gründe!

Maybrit Illner: Braunschweiger Epidemiologe schlägt Alarm wegen DIESER Lockerung – „Das große Risiko…“

Wolfenbüttel: Kita brennt in der Nacht ab – Feuerwehr steht vor einem Rätsel

--------------------------

Opfer will Täter treffen, doch dann...

Offenbar hatte der Jugendliche den beiden Tätern Geld für die Rückgabe seines Handys geboten.

Doch er hatte kein Glück: Die beiden Täter nahmen ihm gewaltsam das Bargeld weg.

Die Polizei bittet nun um Hinweise an die Telefonnummer 0531-4762516.