Braunschweig 

Braunschweig: Traditions-Betrieb in der Krise – „kämpfen ums Überleben“

Die Brauerei Wolters aus Braunschweig steckt derzeit in der Krise.
Die Brauerei Wolters aus Braunschweig steckt derzeit in der Krise.
Foto: dpa

Braunschweig. Die Corona-Krise ist für viele Betriebe ein Kampf ums Überleben geworden. So nun anscheinend auch für ein Unternehmen mit langer Tradition aus Braunschweig. Das dürfte viele Braunschweiger erschüttern!

Braunschweig: Schock für Braunschweiger – Hofbrauhaus Wolters in der Krise

Denn auch das Hofbrauhaus Wolters aus Braunschweig bleibt nicht von den Folgen der Corona-Krise verschont. „Wir kämpfen jeden Tag um das nackte Überleben“, sagt Geschäftsführer Peter Lehna gegenüber der „Neuen Braunschweiger“.

Normalerweise würden die Schankwagen des Lieblingsgetränks der Braunschweiger nun bei Eintracht-Spielen oder Veranstaltungen in der Innenstadt oder im Park stehen und die durstigen Löwenstädter mit frischem Wolters versorgen.

Absage aller Großveranstaltungen macht Strich durch die Rechnung

Doch Kontaktbeschränkung, Gastronomie-Zwangspause und Absagen so gut wie aller größeren Veranstaltungen machten der Brauerei einen gehörigen Strich durch die Rechnung.

„Bier wird klassisch in geselligen Runden getrunken“, weiß Peter Lehna. Doch auch die gibt es in Corona-Zeiten im Privaten nicht. Familienfeiern, Abende mit Freunden oder Grillfeste sind abgesagt.

--------------------

Mehr aus Braunschweig:

Braunschweig: Geschäft schließt! Dieser Laden macht nach 31 Jahren dicht!

Braunschweig: Jugendlicher am Schloss überfallen – dann trifft er die Täter erneut

Braunschweig: Neuer Drive-in kommt – für diese wunderbar Idee

--------------------

Kein Bier mehr in Braunschweig?

Wie geht es jetzt weiter? Geschäftsführer Peter Lehna ist sich nicht sicher. „Wir werden mit Sicherheit noch einige Monate unter Hochspannung stehen und auch im nächsten Jahr leben wir nicht in der Normalität“, sagt er gegenüber der Neuen Braunschweiger.

Nur eine Sache sei für ihn sicher: „Ich glaube nicht, dass der Braunschweiger zulassen wird, dass das Hofbrauhaus Wolters nicht weiterbesteht!“ (fno)