Braunschweig 

Braunschweig: Mandel Meier kann im Pavillon-Streit aufatmen – aber die Freude währt wohl nicht lange

Markus „Mandel“ Meier aus Braunschweig kämpft um seinen Kult-Pavillon in der Innenstadt.
Markus „Mandel“ Meier aus Braunschweig kämpft um seinen Kult-Pavillon in der Innenstadt.
Foto: Marion Korth / Neue Braunschweiger

Braunschweig. Im Streit um ihre Pavillons in Braunschweig können „Mandel Meier“ und sein Nachbar aufatmen – allerdings nur kurzfristig. Die Stadt Braunschweig wird den Pachtvertrag nicht wie geplant zum Ende des Jahres kündigen.

Wie es am Mittwoch aus dem Rathaus in Braunschweig hieß, hat die Verwaltung die beiden betroffenen Ausschüsse über ihre Planänderung informiert, genau wie die Pächterin der beiden Pavillons am Ringerbrunnen.

Kult-Pavillons: Stadt Braunschweig verschiebt geplanten Abriss

Im gleichen Atemzug betont die Stadt Braunschweig, dass ihre Pläne aber nicht vom Tisch sind, sondern nur verschoben wurden. Man wolle den Bereich am Ringerbrunnen weiterhin „durch einen breiteren Bewegungsraum städtebaulich aufwerten“ – kurz gesagt: Die Pavillons sollen abgerissen werden.

Weil die Corona-Krise die Gastronomen aber so hart treffe, soll das Ganze erst Ende 2021 passieren. Denn derzeit sei es für die Gastronomie schwierig, Ersatzräumlichkeiten zu finden.

Bei der Suche wolle man die Mieter der Pavillons weiterhin unterstützen – oder eine anderweitige gütliche Einigung erzielen. So hatte es der Verwaltungsausschuss am 17. März beschlossen.

+++ Deutsche Bahn sperrt Eingang am Hauptbahnhof Braunschweig – aus diesem Grund +++

Stadt Braunschweig will Pavillons plattmachen

Hintergrund: Die Verwaltung plant, die beiden Pavillons abzureißen. Nach gut 30 Jahren sollen die Kult-Buden aus dem Stadtbild verschwinden.

--------------

Mehr News aus Braunschweig:

--------------

Unter anderem sei es hier zu eng, wenn sich Warteschlangen bei „Mandel Meier“ oder beim Asia-Imbiss nebenan bildeten. Die Aufenthaltsqualität für die Stadtbesucher werde eingeschränkt.

+++ Kult-Pavillons droht Abriss – „Mandel Meier“ legt nach: „Finde ich verwerflich!“ +++

Einer der Mieter in den Kultbuden ist Markus „Mandel“ Meier. Er kann die Pläne der Stadt Braunschweig überhaupt nicht nachvollziehen, wie er im Gespräch mit news38.de sagte.

Außerdem sammelte er zusammen mit seinem Team Tausende Unterschriften gegen den Abriss. (ck)