Braunschweig 

Braunschweig: Mutter besucht mit zwei kleinen Kindern den Zoo – doch auf dem Parkplatz kommt es zum Drama

Eine Frau aus Wolfenbüttel musste bange Minuten überstehen. Sie hatte ihre beiden kleinen Kinder nach einem Zoo-Besuch in Braunschweig aus Versehen im Auto eingeschlossen. (Symbolbild)
Eine Frau aus Wolfenbüttel musste bange Minuten überstehen. Sie hatte ihre beiden kleinen Kinder nach einem Zoo-Besuch in Braunschweig aus Versehen im Auto eingeschlossen. (Symbolbild)
Foto: imago images / Panthermedia

Braunschweig. Diesen Zoo-Besuch in Braunschweig werden zwei kleinen Kinder und ihre Mutter aus Wolfenbüttel wohl ganz sicher nicht so schnell vergessen. Denn: Die Mama hat ihre beiden Kleinen aus Versehen im Auto eingesperrt – dann folgten bange Minuten...

Die Polizei Braunschweig berichtet, dass die 39-Jährige am Mittwochnachmittag nach dem Zoo-Besuch in Stöckheim ihre Kinder ins Auto gesetzt hatte, das auf dem Parkplatz stand. Normalerweise lege sie dann ihren Autoschlüssel immer aufs Autodach...

Schock in Braunschweig: Mutter schließt Kinder im Auto ein

Dann wollte sie aber noch etwas aus dem Kofferraum holen und schloss die Autotür von außen. Dann der Schock: Der Schlüssel lag nicht wie sonst auf dem Dach, sondern befand sich im Inneren des Wagens, der sich daraufhin automatisch verschloss!

+++ Braunschweig: Palmen für den Westbahnhof – so genial soll die Graffitibrücke bald aussehen +++

Die Türen gingen nicht mehr auf. „Die beiden Kleinkinder waren selbst nicht in der Lage, sie von innen zu öffnen“, sagte ein Polizeisprecher zu news38.de.

------------

Das ist der Arche Noah Zoo Braunschweig:

  • Adresse: Leipziger Str. 190,, 38124 Braunschweig
  • Öffnungszeiten: 9 - 18.30 Uhr
  • Fläche: 3 Hektar
  • Eröffnung: 1964
  • Anzahl der Tiere: ca. 300
  • Tierarten: rund 50 (hier geht's zu Liste!)
  • Artenschwerpunkte: Krallenaffen

------------

Ein Arzt, der zufällig in der Nähe war, bekam die Situation mit und eilte der verzweifelten Mama zur Hilfe.

+++ Hund: Züchter aus Niedersachsen verkaufen in der Corona-Krise immer mehr Tiere – doch eine Sache bereitet Sorge +++

Der 45-Jährige rief Polizei sowie Feuerwehr und holte sich einen Hammer und einen Stein – damit er im Notfall die Scheibe hätte einschlagen können. Falls sich der Gesundheitszustand der Kinder wegen der Temperaturen im Auto verschlechtert hätte...

------------

Mehr Themen aus Braunschweig:

------------

Das übernahm dann die Feuerwehr. Die Einsatzkräfte schlugen eine Seitenscheibe an der Beifahrerseite kontrolliert ein, so dass die beiden Kleinkinder endlich wieder in die Arme der sichtlich erleichterten Mutter konnten. (ck)