Braunschweig 

Braunschweig: Schüsse bei Auseinandersetzung in der Weststadt! Polizei rückt mit Großaufgebot aus

In der Braunschweiger Weststadt sind am Samstagabend mehrere Schüsse gefallen.
In der Braunschweiger Weststadt sind am Samstagabend mehrere Schüsse gefallen.
Foto: imago images / Torsten Becker

Braunschweig. Streitereien und mehrere Schüsse aus einer Schreckschusspistole riefen am Samstagabend in Braunschweig die Polizei auf den Plan. In der Weststadt waren auf einem Parkplatz zunächst drei Personen (24 bis 44 Jahre) aneinander geraten.

Laut Polizei traten und schlugen sie sich. Zwei weitere Personen wollten dazwischengehen und wurden ebenfalls verletzt.

Braunschweig: Mann schießt auf andere Personen

Ein 40-Jähriger gab darauf gleich mehrere Schüsse in Richtung einzelner Personen ab. „Nur durch konsequentes Einschreiten und unter dem Einsatz unmittelbaren Zwangs konnte die Polizei die Beteiligten voneinander trennen und die Lage vor Ort beruhigen“, heißt es in einer Mitteilung.

Damit er nicht weitere Straftaten begeht, ist ein 44-Jähriger in Gewahrsam genommen worden. Er hatte über zwei Promille, weshalb ihm Blut abgenommen wurde. Die Waffe wurde sichergestellt.

______________

Mehr Themen aus Braunschweig:

______________

Die Polizei leitete Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung und wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz ein. (mb)