Braunschweig 

Braunschweig: Hier rollen bald die E-Scooter – doch es gelten strenge Regeln

Sie dürften bald auch zum Städtebild in Braunschweig gehören: E-Scooter. Zumindest soll im Sommer ein Verleih starten. (Symbolbild)
Sie dürften bald auch zum Städtebild in Braunschweig gehören: E-Scooter. Zumindest soll im Sommer ein Verleih starten. (Symbolbild)
Foto: imago images / Future Image

Braunschweig. In Braunschweig soll im Sommer ein E-Scooter-Verleih starten. Laut „Braunschweiger Zeitung“ hat sich die Stadt mit einem Betreiber geeinigt. Einen konkreten Starttermin gibt's noch nicht.

Die letzte Hürde sei das Parken der E-Scooter. Generell sollen strenge Regeln gelten, die Liste umfasst sechs Seiten. In der Innenstadt dürfen demnach auch nur maximal 100 E-Scooter stehen.

Groß-Parkplätze soll es nicht geben. Die Grünflächen in Braunschweig sind für die Elektroroller tabu. >> HIER kannst du dir alle Regeln durchlesen!

Braunschweig: Bisher kaum E-Scooter unterwegs

Bisher sieht man kaum E-Scooter auf Braunschweigs Straßen – damit liegt die Löwenstadt im Bundestrend.

-----------------

Mehr Themen aus Braunschweig:

-----------------

Es gab in Braunschweig auch erst einen Unfall mit einem Elektroroller; dabei war im Februar eine Frau auf dem Altstadtring leicht verletzt worden. >> Mehr zum geplanten E-Scooter-Verleih liest du in der „Braunschweiger Zeitung“

In Wolfsburg kann man sich schon seit März E-Scooter ausleihen. Warum die Elektroroller dort für heftige Diskussionen sorgten, liest du hier! (ck)