Braunschweig 

Galeria Karstadt Kaufhof: So nachdenklich reagiert ein Mitarbeiter auf das Aus – „Was bleibt für Braunschweig?“

Galeria Karstadt Kaufhof ist auch in Braunschweig und Goslar vertreten. Aber, wie lange noch? (Archivbild)
Galeria Karstadt Kaufhof ist auch in Braunschweig und Goslar vertreten. Aber, wie lange noch? (Archivbild)
Foto: imago images / Jürgen Ritter

Braunschweig. Es hat sich schon lange angedeutet, doch dann kam die Nachricht doch wie ein Paukenschlag: Galeria Karstadt Kaufhof schließt 62 der insgesamt 172 Filialen in Deutschland.

Zeitgleich mit dieser Nachricht startete das Bangen in Braunschweig: Wird es auch die Galeria Karstadt Kaufhof-Filiale am Bohlweg treffen? Die Filiale, die das Gebäude seit Jahren mit Leben füllt?

Galeria Karstadt Kaufhof: Aus für die Filiale am Bohlweg

Wenig später dann Gewissheit, dass eben jenes Warenhaus in Braunschweig auch schließen muss. Eine schlechte Nachricht für die Innenstadt – und vor allem eine Hiobsbotschaft für zahlreiche Mitarbeiter, die nun wohl ihren Job verlieren werden. Ein Mitarbeiter hat seinen Gedanken bei Facebook freien Lauf gelassen, und damit zahlreiche Menschen bewegt.

Der Mitarbeiter hat seine Ausbildung dort gemacht und danach 36 Jahre lang an verschiedenen Standorten für das Unternehmen gearbeitet, beginnt er seinen Post. Er könne sich noch gut daran erinnern, wie Galeria Kaufhof seinerzeit zum wichtigen „Verbindungsanker“ mit dem Magniviertel wurde, irgendwie zum Teil der Innenstadt, ohne den einfach etwas im Stadtbild fehlen würde.

Nun, Jahrzehnte später. soll eben jener Laden aus dem Stadtbild verschwinden. Die Corona-Krise, da ist er sich sicher, habe „alle Missstände aufgedeckt und der freie Fall begann.“ Der 19. Juni, der Tag, an dem bekannt wurde, dass Galeria Karstadt Kaufhof 62 Filialen schließt, bezeichnet er als „Black Friday für Galeria Karstadt Kaufhof“.

-------------------------------

Mehr Themen aus der Region:

Braunschweig: VW Golf in der Oker versenkt – deswegen wird er jetzt bewacht

Wolfsburg: Neuer Laden in der Innenstadt öffnet – und kann sich vor Kunden kaum retten

A2: Mann fährt Richtung Magdeburg – du glaubst nicht, was er kilometerweit auf der Fahrbahn verteilt

------------------------------

Mitarbeiter nachdenklich: „Was bleibt für Braunschweig?“

Mit seinem Beitrag möchte er vor allem denjenigen sein Mitgefühl ausdrücken, die jahrelang in dem Warenhaus gearbeitet haben und nun mutmaßlich vor dem Aus stehen. „Das macht mich unglaublich traurig und betroffen“, schreibt er. Doch nicht nur auf diesen Umstand blickt er mit Sorge, sondern auch auf die Entwicklung in der Innenstadt.

„Was bleibt für Braunschweig?“, fragt er. Dann, wenn Galeria Kaufhof das große Gebäude räumt. „Eine Bauruine, die auf Ewigkeiten leer stehen wird?“

OB Ulrich Markurth: „Ich bin optimistisch, dass...“

+++Corona in Niedersachsen: Drama in Göttingen! 42-Jähriger stirbt in Quarantäne-Wohnkomplex+++

Wenn es nach Braunschweigs Oberbürgermeister Ulrich Markurth geht, soll die Immobilie jedoch keineswegs leer bleiben. Er betont: „Was die betroffene Immobilie angeht, werden wir mit der Eigentümerin, die ja lokal verwurzelt ist, über mögliche zukünftige Entwicklungen sprechen. Ich bin optimistisch, dass diese attraktive Innenstadtlage mit neuen Nutzungen perspektivisch aufgewertet werden kann.“

Neben den Plänen ist für Markurth vor allem wichtig, dass viele der Beschäftigten beispielsweise in anderen Filialen unterkommen werden. Er hofft auf „faire Lösungen“ für die Betroffenen.

Galeria Karstadt Kaufhof aktuell in unserer Region:

  • Galeria Karstadt, Schuhstraße 29-34, Braunschweig
  • Galeria Kaufhof, Bohlweg 72, Braunschweig
  • Karstadt Sports, Damm 5, Braunschweig
  • Galeria Karstadt, Rosentorstraße 1, Goslar

+++Galeria Karstadt Kaufhof: Schock! Auch DIESE Filiale in Braunschweig soll betroffen sein+++

Auch Karstadt Sports in Braunschweig vor dem Aus?

Zeitgleich heißt es in Braunschweig noch Bangen im Karstadt-Sports. Wie die „Braunschweiger Zeitung“ erfahren haben will, könnte auch die Karstadt-Sports-Filiale in der Fußgängerzone vor dem Aus stehen. Bestätigt ist das jedoch noch nicht. Es bleibt abzuwarten, wie es mit dem Standort Braunschweig weitergeht. (abr)