Braunschweig 

Braunschweig: Feierabend geht mächtig schief – Mann hängt eine Stunde lang in der Luft

Im Einsatz waren zehn Kräfte der Berufsfeuerwehr Braunschweig sowie sieben Kräfte der Ortsfeuerwehr Stöckheim. (Symbolbild)
Im Einsatz waren zehn Kräfte der Berufsfeuerwehr Braunschweig sowie sieben Kräfte der Ortsfeuerwehr Stöckheim. (Symbolbild)
Foto: Florian Kleinschmidt/BestPixels.de

Braunschweig. Ein Bauarbeiter aus Braunschweig ist denkwürdig in diese Woche und seinen Feierabend gestartet.

Die Feuerwehr Braunschweig musste den Mann retten. Aus zehn Metern Höhe!

Feuerwehr Braunschweig rettet Bauarbeiter aus luftiger Höhe

Dem Bericht der Feuerwehr Braunschweig zufolge hatte der Mann am Montag auf einer Großbaustelle in Stöckheim gearbeitet. Am späten Nachmittag habe er sich auf einem am Baukran hängenden Betonsilo in etwa zehn Meter Höhe befunden.

+++ Braunschweig: Ladensterben geht weiter – jetzt macht dieses Kult-Geschäft dicht +++

So weit, so normal. Unnormal war dann die Tatsache, dass der Kran nicht mehr wollte. Pünktlich zum Feierabend versagte er seinen Dienst... „Nach mehreren erfolglosen Versuchen, den Kran wieder in Betrieb zu setzen, rief der Vorarbeiter die Feuerwehr zu Hilfe“, heißt es.

Braunschweig: Höhenretter können abrücken

Einsatzkräfte der Südwache rückten an und retteten den Bauarbeiter per Drehleiter.

Die Höhenretter kamen nicht zum Einsatz. „Während des Einsatzes verhielt sich der Mann äußerst ruhig “, so schildert es die Feuerwehr Braunschweig.

-----------

Mehr aus Braunschweig:

-----------

Nach einer luftigen Stunde hatte der Arbeiter wieder Boden unter den Füßen. „Er konnte anschließend unverletzt in den Feierabend gehen.“ (ck)