Braunschweig 

Braunschweig: Feuerwehr-Einsatz an der Oker! Mann aus dem Wasser gezogen

Die Feuerwehr Braunschweig wurde am Donnerstagabend ans Oker-Ufer gerufen. Dort gebe es einen Wasser-Unfall, hieß es...
Die Feuerwehr Braunschweig wurde am Donnerstagabend ans Oker-Ufer gerufen. Dort gebe es einen Wasser-Unfall, hieß es...
Foto: news38.de

Braunschweig. In Braunschweig hat es erneut einen Feuerwehr-Einsatz am Wasser gegeben.

Diesmal ging zum Glück aber alles glimpflich aus! Die Feuerwehr Braunschweig musste am Donnerstagabend zum Petritorwall ausrücken. Dort hatten Zeugen von einer Person im Wasser berichtet.

Braunschweig: Mann aus der Oker gerettet

Der Alarm ging am Donnerstag gegen 22.20 Uhr ein. Ein Mann befinde sich in der Oker, hieß es.

Laut einem Sprecher war zunächst nicht ganz klar, wo genau der Mann sich befinden soll. Letztlich lag der Einsatzort nahe der Rosentalbrücke.

Die Feuerwehr Braunschweig konnte den Mann retten. Er wurde in einen Rettungswagen gebracht.

„Mutprobe“ löst Feuerwehr-Einsatz aus

Der junge Mann sei am Donnerstagabend wohl mit einer Gruppe Feiernder am Ufer der Oker gewesen und dann „vermutlich als eine Art Mutprobe“ ins Wasser gestiegen, wie ein Polizeisprecher am Freitagmorgen berichtet.

Wirklich in Not sei er nicht gewesen – vorbeikommende Passanten, die eine Notlage vermuteten, hatten schließlich die Feuerwehr gerufen.

Diese hatte den Mann dann im Uferbereich der Oker aus dem Wasser gezogen. Er wurde auch zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus gebracht, blieb bei der Aktion aber wohl unverletzt.

-----------

Mehr News aus Braunschweig:

-----------

Zuletzt hatte es in Braunschweig einen tödlichen Bade-Unfall im Ölper See gegeben. Kurz danach war erneut ein Mann in dem See in eine Notlage geraten. In Hannover ertrank vor knapp einer Woche ein kleines Mädchen in einem See. (ck/fno)