Braunschweig 

Braunschweig: Verrückter Einsatz an Jauche-Grube – Feuerwehr rettet „Udo“

Die Feuerwehr Braunschweig hatte einen Einsatz der besonderen Art.
Die Feuerwehr Braunschweig hatte einen Einsatz der besonderen Art.

Braunschweig. Besonderer Einsatz für die Feuerwehr Braunschweig! Die hatte es ausnahmsweise mal nicht Feuer zu tun, sondern mit einer ganz anderen Materie.

Braunschweig: Feuerwehr im tierischen Einsatz

Denn in Braunschweig kam es am Donnerstagabend quasi zu einem Wildunfall, der den Einsatz der Feuerwehr Braunschweig notwendig machte.

Kalb „Udo“ büxte aus, landete bei seinem nächtlichen Ausflug in der Gülle-Anlage eines landwirtschaftlichen Forschungsinstitutes an der Bundesallee. Als die diensthabenden Tierpfleger das Tier entdeckten, war „Udo“ durch eine 70 Zentimeter mal 70 Zentimeter große Öffnung in die Güllegruppe gestürzt.

----------------------

Das ist die Stadt Braunschweig:

  • liegt im Südosten von Niedersachsen
  • ist die zweitgrößte Stadt in dem Bundesland nach Hannover
  • hat 19 Stadtbezirke und 249.406 Einwohner (Stand: Dezember 2019)
  • Oberbürgermeister ist Ulrich Markurth (SPD)

------------------------

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Braunschweig rückten mit Kran und einem speziellen Hebegeschirr für Tiere an, um das Kalb aus seiner Lage zu befreien.

Braunschweig: Feuerwehr rettet Kalb

Für seine Rettung wurde „Udo“ zunächst durch eine Tierärztin sediert.

Für den Fall, dass das Kalb nicht durch die schmale Öffnung herausgehoben werden konnte, war geplant, die 25 Zentimeter dicke Beton-Abdeckung der Güllegrube zu entfernen. Darauf konnte man allerdings verzichten, und „Udo“ konnte ohne Verletzungen und lebend aus der Jauche-Grube geborgen werden. Auch durch den Sturz hatte er sich nicht schwer verletzt, die Grube war außerdem nicht vollständig mit Gülle gefüllt.

---------------------------------

Mehr News aus Braunschweig:

Braunschweig: Riesen-Flieger landen bald am Flughafen – das steckt dahinter!

Braunschweig: Diese kuriose Regelung gilt ab sofort in Bus und Bahn – Erwachsene fahren demnächst als...

-------------------------------

Das Kalb, das dank der Feuerwehr Braunschweig Glück im Gülle-Unglück hatte, verbrachte die Nacht zu Freitag unter Beobachtung und mit einer Portion Stroh im Stall des heimischen Bauernhofes.