Braunschweig 

Wetter in Niedersachsen: Starke Unwetter in der Region – HIER warnt der Wetterdienst besonders

Wetter in Niedersachsen: Der Wetterdienst warnt vor Gewitter, Starkregen, Hagel und Sturmböen. (Symbolbild)
Wetter in Niedersachsen: Der Wetterdienst warnt vor Gewitter, Starkregen, Hagel und Sturmböen. (Symbolbild)
Foto: imago images / Bettina Strenske

Das Wochenende brachte dem Wetter in Niedersachsen zur Abwechslung mal etwas Sonne und wärmere Temperaturen. Doch dieses Hoch verflog so schnell wie es gekommen war. Zu Wochenbeginn warnt der Deutsche Wetterdienst (DWD) vor schweren Unwettern.

Sehr ungemütlich wird das Wetter in Niedersachsen am Montagmorgen. Dabei warnt der DWD mit der Stufe 2 von 4 vor schwerem Gewitter und Starkregen mit Sturmböen.

Wetter in Niedersachsen: Wetterdienst warnt vor heftigen Unwettern

Die Gewitter ziehen von Südwesten auf und bringen Sturmböen mit einer Geschwindigkeit von bis zu 65 Kilometer pro Stunde mit sich. In kurzer Zeit soll dabei Starkregen auf die Erde prasseln - zwischen 15 und 25 Liter kommen dann auf einem Quadratmeter gepaart mit Hagel herunter.

Diese Regionen sind vom Unwetter und Gewitter besonders betroffen:

  • Braunschweig
  • Salzgitter
  • Peine
  • Helmstedt
  • Wolfenbüttel
  • Wolfsburg
  • Gifhorn

+++Corona in Niedersachsen: Virus-Ausbruch bei Wiesenhof! Landkreis will...+++

Der Wetterdienst warnt vor Blitzschlägen, die lebensgefährlich enden können. Auch kann der Starkregen zu kurzzeitigen Beeinträchtigungen des Verkehrs führen. Zudem können Bäume entwurzelt und Dächer beschädigt werden. Pass also auf dich auf!

+++Hund: Besitzer aus Gifhorn findet seinen Vierbeiner fast leblos am Boden – Polizei hat grausamen Verdacht+++

Die Warnung gilt bis etwa Montagvormittag. Die Temperaturen können dabei gebietsweise aber nichtsdestotrotz bis 23 Grad erreichen. In der Nacht zu Dienstag kann es hingegen kälter werden. Hier liegen die Tiefstwerte bei 7 bis 10 Grad. Auch der Dienstag startet bewölkt mit einzelnen Schauern. Die Höchstwerte liegen dabei bei 18 bis 22 Grad.

Am Mittwoch könnte die Sonne es dann ab und an schaffen zwischen den Wolken hervorzuschauen. Bei 17 bis 22 Grad zieht aber auch Regen durch die Region. (js)