Braunschweig 

Braunschweig: Mann ist am Inselwall unterwegs – als er DAS entdeckt, steht er vor einem Rätsel

Ein Mann hat in Braunschweig eine seltene Entdeckung gemacht.
Ein Mann hat in Braunschweig eine seltene Entdeckung gemacht.
Foto: privat

Braunschweig. Ein Mann aus Braunschweig hat eine Entdeckung gemacht.

Er war am Dienstagnachmittag mit seinem Fahrrad am Inselwall in Braunschweig unterwegs, als ihm auf einer Bank ein sich bewegender Punkt auffiel.

Braunschweig: Mann entdeckt seltenen Marienkäfer

Als er sich den Punkt näher ansah, stellte sich dieser als Marienkäfer heraus. Allerdings sah dieser Käfer völlig anders aus, als die, die der Mann bisher gesehen hatte.

Denn er war nicht rot mit schwarzen Punkten, sondern hellbraun. Die Punkte waren weißlich. Tatsächlich fallen Marienkäfer dieser Art (Sospita vigintiguttata) besonders aus dem Rahmen, schreiben die Käfer-Experten von „Kerbtier“.

Sospita vigintiguttata – nicht irgendein Käfer

Denn in den meisten Fällen dauert es nach dem Schlupf nur ein paar Tage, bis der Marienkäfer seine finale Färbung hat. Also zum Beispiel einen roten Mantel mit zwei oder sieben schwarzen Punkten. Nicht so beim Sospita vigintiguttata, dem kleinen Käfer vom Inselwall!

----------------

Mehr von uns:

----------------

Er und seine Artgenossen zeigen nach dem Schlüpfen eine hellbraune Grundfärbung. Diese hält sich dann über den ganzen Sommer und Herbst. Erst in der Überwinterung verwandeln sie sich in schwarze Käfer, was auf einen sehr langwierigen Reifungsprozess zurückgeführt wird.

So klein die Marienkäfer sind, so groß ist ihre Familie. Weltweit gibt es rund 6.000 Arten, in Deutschland wurden bisher 82 davon nachgewiesen. Hierzulande macht sich zunehmend der Asiatische Marienkäfer breit.

---------------

Der Marienkäfer:

  • Wissenschaftlicher Name: Coccinellidae
  • Klasse: Insekten (Insecta)
  • Ordnung: Käfer
  • Rang: Familie
  • Höhere Klassifizierung: Cucujoidea

---------------

Die wesentlichen Grundfarben sind gelb, rot, schwarz und braun. Ein Marienkäfer kann bis zu 24 Punkte haben. Nicht nur das Zeichnungsmuster, sondern auch die Färbung kann innerhalb einer Art variieren, weshalb selbst Käfer einer Art unterschiedlich aussehen können, heißt es bei „Kerbtier“.

Doch ein weit verbreiteter Mythos über die Tiere muss hier kurz wiederlegt werden. Jedes Kind kennt das Märchen vom Marienkäfer, dessen Alter man anhand der Punkte auf den Flügeldecken ermitteln kann und so mancher hält dies auch als Erwachsener noch für eine Tatsache. (red)