Braunschweig 

Braunschweig: Blutige Attacke in der Nacht – Polizei sucht den Scherben-Stecher

In Braunschweig ist ein Mann von einem Unbekannten attackiert worden. Der Fremde stach mit einer Glasscherbe zu. (Symbolbild)
In Braunschweig ist ein Mann von einem Unbekannten attackiert worden. Der Fremde stach mit einer Glasscherbe zu. (Symbolbild)
Foto: imago images / Ralph Peters

Braunschweig. In Braunschweig ist ein Mann durch Stiche verletzt worden.

Immerhin: Laut Polizei Braunschweig bestand zu keinem Zeitpunkt Lebensgefahr.

Braunschweig: Nächtlicher Angriff aus dem Nichts

Den Angaben zufolge wollte sich ein 22-Jährige in der Nacht am Wendehammer am Steinbrink mit seinem Cousin treffen. Noch bevor dieser da war, kam es gegen 1.45 Uhr nahe des Jugendzentrums in Broitzem zur blutigen Attacke.

Ein Unbekannter kam auf den 22-Jährigen zu und stach unvermittelt mit einer Glasscherbe auf ihn ein. Dabei wurde der junge Mann am Oberschenkel und Bauch verletzt.

-----------------

Mehr aus Braunschweig:

-----------------

Der Täter flüchtete – wohl zusammen mit anderen Männern. Denn der Cousin des Opfers sagte der Polizei, dass er gesehen habe, wie eine Gruppe auf dem Fahrrad und zu Fuß flüchtete. Sie sollen weiße, schwarze und orangefarbene Oberbekleidung getragen haben.

Braunschweig: 22-Jähriger muss ins Krankenhaus

Ein Rettungsteam kümmerte sich zunächst vor Ort um die Stichwunden des 22-Jährigen. Danach kam er ins Klinikum.

+++ Corona: Tui macht Milliarden-Minus – Braunschweig erweitert Grillverbot +++

Die Polizei Braunschweig hofft, dass jemand Hinweise zu dem oder den Tätern geben kann. Die Telefonnummer des zuständigen Polizeikommissariats Süd lautet 0531/4763515. (ck)