Braunschweig 

Braunschweig: Männer fahren in Lieferwagen vor – dann wird es brenzlig „Bitte, warnt eure Angehörigen!“

In Braunschweig wird vor überraschenden Hausbesuchen gewarnt. (Symbolfoto)
In Braunschweig wird vor überraschenden Hausbesuchen gewarnt. (Symbolfoto)
Foto: imago images / Panthermedia

Braunschweig. In Braunschweig macht eine gefährliche Betrugsmasche die Runde: Männer geben sich als Handwerker aus, versuchen Anwohnern eine Dachreparatur anzudrehen – um den potentiellen Kunden dann übers Ohr zu schlagen.

Braunschweig: Vorsicht vor DIESEN Handwerkern

Eine Frau in Braunschweig warnt jetzt andere Menschen auf Facebook vor den vermeintlichen Handwerkern, nachdem ihre Mutter beinahe Opfer der Betrugsmasche geworden wäre.

Demnach waren fünf Männer mit einem Lieferwagen mit Osnabrücker Kennzeichen in Braunschweig-Stöckheim unterwegs, klingelten bei der arglosen Rentnerin.

-------------

Das ist die Stadt Braunschweig:

  • liegt im Südosten von Niedersachsen
  • ist die zweitgrößte Stadt in dem Bundesland nach Hannover
  • hat 19 Stadtbezirke und 249.406 Einwohner (Stand: Dezember 2019)
  • Oberbürgermeister ist Ulrich Markurth (SPD)

------------------------

„Sie fragten meine Mutter nach zehn Euro für die Kaffeekasse, sie ging ins Haus und als sie zurückkehrte, war eine Leiter am Giebel angesetzt, drei Ziegel zerschlagen und eine irrwitzige Geschichte wurde versucht ihr zu verkaufen“, beschreibt die Braunschweigerin die Situation auf Facebook.

Die Mutter lehnte eine Reparatur des Dachs ab, woraufhin es die mutmaßlichen Betrüger bei dem 90-jährigen Nachbarn versuchten – der allerdings bereits von seiner Nachbarin gewarnt worden war. „Das bekamen die Männer mit und kamen daraufhin zurück zum Grundstück meiner Eltern um meine Mutter wüst zu beschimpfen“, schildert deren Tochter weiter. „Meine Mutter ist bis jetzt fertig.“

+++ Braunschweig will sich ganz besonderen Titel sichern – und nimmt dafür Millionen in die Hand +++

Braunschweig: Betrugsmasche bei Polizei bekannt

Auch wenn die Männer bei der Seniorin letztlich erfolglos blieben, sitzt der Schock tief – und der Schaden, der laut der Facebook-Schreiberin jetzt bei mindestens 200 Euro durch die kaputten Ziegel liegt.

+++ Corona in Niedersachsen: Vier Schulen in Braunschweig betroffen – Schüler haben sich wohl bei Vereinssport angesteckt +++

Die Betrugsmasche ist leider kein Einzelfall in Braunschweig und auch der Polizei bekannt. Immer wieder kommt es zu überfallartigen Hausbesuchen vermeintlicher Handwerker, die überhaupt erst einen Schaden anrichten.

So kamen die Betrüger zuletzt mit einem weißen Transporter mit einer Aufschrift, auf der unterschiedliche Handwerksarbeiten angeboten werden – die Polizei geht davon aus, dass sowohl der Aufdruck am Auto als auch das Kennzeichen gefälscht sind.

---------------------------

Mehr aus Braunschweig:

------------------------

Erst letztens war es in Braunschweig-Stöckheim tatsächlich zu einem Raub durch Fake-Handwerker gekommen, wie du >>>hier nachlesen kannst. Daher ist der eindringliche Aufruf der Facebook-Schreiberin „Bitte warnt eure Angehörigen!“ durchaus ernst zu nehmen. (kv)