Braunschweig 

Braunschweig: Sprengstoff in Wohnung gefunden – Polizei riegelt Madamenweg ab

Die Polizei Braunschweig hat in einer Wohnung Sprengstoff gefunden. Der Madamenweg wurde am Samstag abgesperrt. (Symbolbild)
Die Polizei Braunschweig hat in einer Wohnung Sprengstoff gefunden. Der Madamenweg wurde am Samstag abgesperrt. (Symbolbild)
Foto: imago images / U. J. Alexander

Braunschweig. In Braunschweig hat die Polizei den Madamenweg abgeriegelt.

Hintergrund der Aktion in Braunschweig am Samstagnachmittag war, dass in einer Wohnung Sprengmittel gefunden wurden.

Polizei entfernt Sprengstoff aus Wohnung in Braunschweig

Die Sprengmittel befanden sich in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses. Laut Polizei hatte der Wohnungsinhaber „durch seine berufliche Tätigkeit“ Zugriff auf die Sprengstoffe.

Vorsichtshalber sperrten die Beamten den Madamenweg zwischen dem Altstadtring und Goslarschen Straße ab. Auch die Feuerwehr Braunschweig war im Einsatz. Die Anwohner des Hauses mussten raus.

---------------

Mehr aus Braunschweig:

---------------

Die hinzugerufenen Bombenentschärfer (Delaborierer) der Polizei guckten sich die Sprengmittel genajuer an und transportierten sie sicher ab. Erst danach konnten die Bewohner wieder zurück in ihre Wohnungen.

Braunschweig: Madamenweg drei Stunden lang gesperrt

Laut Polizei Braunschweig bestand zu keiner Zeit eine Gefahr für die Anwohner und Passanten. Weitere Angaben zu dem Einsatz gab es zunächst nicht.

+++ Hannover 96 – Eintracht Braunschweig: Bitter! BTSV-Pleite im Derby! +++

Der Einsatz war nach rund drei Stunden beendet – und der Madamenweg wurde wieder freigegeben. (ck)