Braunschweig 

A2 bei Braunschweig: VW Hybrid-Auto fackelt ab – Frau und Hund können sich retten!

Ein brennender VW hat am Montag für Chaos, Frust und Stau auf der A2 bei Braunschweig gesorgt... (Symbolbild) (Symbolbild)
Ein brennender VW hat am Montag für Chaos, Frust und Stau auf der A2 bei Braunschweig gesorgt... (Symbolbild) (Symbolbild)
Foto: imago images / Die Videomanufaktur

Wendeburg. Chaos auf der A2 zwischen Braunschweig-Watenbüttel und Peine!

Am Montag war über mehrere Stunden nur ein Fahrstreifen frei – in Richtung Hannover hatte ein VW-Hybridauto Feuer gefangen.

A2 bei Braunschweig: VW Hybrid brennt komplett aus

Die Fahrerin hatte bei voller Fahrt gemerkt, dass mit ihrem Golf GTE irgendetwas nicht stimmt. Als sie den Wagen kurz vor der Raststätte „Zweidorfer Holz“ auf den Standstreifen fuhr, fing das Hybrid-Modell Feuer.

Die Frau und ihr Hund konnten sich zum Glück noch aus dem Auto retten, berichtet die Feuerwehr. Die Einsatzkräfte mussten den Brand mit Spezialschaum löschen. Dennoch brannte das gesamte Fahrzeug aus. Die Autobahnmeisterei sperrte die A2 ab – sie war zufällig eh direkt vor Ort.

___________

Mehr News aus Braunschweig:

___________

Die Insassin und ihr vierbeiniger Begleiter kamen unverletzt mit dem Schrecken davon. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

+++ VW hinkt hinterher – und muss satte Strafe fürchten +++

Bis zum Nachmittag kam es auf der A2 bei Braunschweig zu einem teils langen Stau. Nur einen Tag später – am Dienstag – gab es dann den nächsten Unfall auf der A2 bei Braunschweig. >> Mehr zu dem Unfall liest du HIER! (mb)

Anmerkung der Redaktion: In der ersten Version des Textes hieß es, ein E-Auto der Marke VW sei in Flammen aufgegangen. Dies waren die ersten Informationen der Redaktion. Die Polizei stellt mittlerweile richtig: Ein Hybrid-Modell VW Golf hatte gebrannt.