Braunschweig 

A2: Kilometerlanger Stau am Morgen – Lkw rammt Leitplanke

Stau im Morgenverkehr: Auf der A2 bei Braunschweig hat es gekracht. (Symbolbild)
Stau im Morgenverkehr: Auf der A2 bei Braunschweig hat es gekracht. (Symbolbild)
Foto: imago images / Frank Sorge

Braunschweig. Ein Lkw-Unfall sorgte am frühen Dienstagmorgen für Stau auf der A2 bei Braunschweig. Auf Höhe der Ausfahrt Braunschweig-Watenbüttel kam ein Lkw-Fahrer aus bislang unbekannten Gründen rechts von der Fahrbahn ab.

Er gelangte auf den Standstreifen und schrammte an der Leitplanke entlang. Kraftstoff lief aus, sodass Einsatzkräfte der Feuerwehr und der Untere Wasserbehörde die Fahrbahn reinigen mussten. Mehrere Fahrstreifen mussten gesperrt werden.

Der Verkehr staut sich zwischenzeitig auf sieben Kilometer bis zum Kreuz Braunschweig-Nord. Die Sperrung konnte gegen 10 Uhr aufgehoben werden.

______________

Mehr Themen:

______________

A2: Weitere Unfallstelle bei Peine

Eine weitere Verkehrsbehinderung gab es auf der A2 zwischen Peine und Peine-Ost. Dort bestand eine Gefahr durch eine ungesicherte Unfallstelle auf dem Verzögerungsstreifen. (mb)