Braunschweig 

Braunschweig: Corona-Kontrolle! Polizei nimmt Shisha-Bars und Kneipen ins Visier – unfassbar, was ein Mann macht

Die Polizei Braunschweig hat Corona-Kontrollen durchgeführt. Für einen Beamten waren sie schmerzhaft. (Symbolbild)
Die Polizei Braunschweig hat Corona-Kontrollen durchgeführt. Für einen Beamten waren sie schmerzhaft. (Symbolbild)
Foto: imago images / Reichwein

Braunschweig. Die Polizei Braunschweig hat wieder Corona-Kontrollen gemacht.

Teilweise seien die Beamten am Donnerstagabend auch Hinweisen nachgegangen, schreibt die Polizei Braunschweig. Im Fokus dabei standen Shisha-Bars, Kneipen und eine Sportstätte.

Braunschweig: Polizei kontrolliert Kneipen und Shisha-Bars

Die meisten Kontrollen verliefen positiv, schreiben die Beamten. Sprich: Der Großteil der kontrollierten Läden in Braunschweig hat die geltenden Corona-Regeln eingehalten. In drei Fällen hat die Polizei Braunschweig aber Verfahren eingeleitet.

+++ Designer Outlets Wolfsburg: Noch vor L'Osteria – dieser neue Laden eröffnet bald! +++

Demnach war ein 23-Jähriger in einer Shisha-Bar ohne Mund-Nasen-Schutz unterwegs. Er setzte seine Maske erst auf, als ein Mitarbeiter ihn dazu aufforderte. Das war aber zu spät. Die Polizei leitete ein Ordnungswidrigkeitenverfahren gegen ihn ein.

In einer anderen Shisha-Bar konnte der Betreiber kein Hygienekonzept vorlegen. Außerdem war die Gästeliste nicht vollständig. Ein paar Pfeifen waren laut Polizei auch nicht richtig gereinigt worden. Außerdem glauben die Ermittler, dass der Betreiber gegen das Tabaksteuergesetz verstoßen hat – darum nahmen sie einige Tabakdosen mit.

Bohlweg: Mann trägt keine Maske – und rastet aus

An der Straßenbahnhaltestelle am Bohlweg haben die Polizisten dann noch eine größere Personengruppe stehen sehen. Von Abstand zueinander war hingegen nichts zu sehen. Ein Mann trug außerdem keine Maske – im Gegensatz zu den anderen.

++ Corona in Wolfsburg: Steigende Patienten-Zahl! Auch sie sind jetzt betroffen +++

Einen Mund-Nasen-Schutz wollte der 26-Jährige auch bei der Kontrolle auf der Wache partout nicht aufsetzen. Im Gegenteil: Er wurde richtig aggressiv und verletzte einen Polizisten im Gesicht. Die Beamten leiteten auch gegen ihn entsprechende Verfahren ein.

--------------

Mehr News aus Braunschweig:

--------------

Die Polizei Braunschweig kündigte im Nachgang an, dass sie auch künftig gezielt und anlassbezogen Corona-Kontrollen durchführen wird – vor allem dort, wo sich viele Menschen treffen.

Dass das offenbar nötig ist, zeigen auch die neuesten Infektionszahlen aus Braunschweig. Sie kletterten am Freitag über die 35er-Marke. >> Hier bekommst du die neuesten Corona-News Hier ier