Braunschweig 

Braunschweig: 80-Jähriger lässt sich zuhause die Haare schneiden – eine Aufforderung macht ihn skeptisch

Ein Rentner hat sich zuhause die Haare schneiden lassen. Doch das musste er teuer bezahlen. (Symbolbild)
Ein Rentner hat sich zuhause die Haare schneiden lassen. Doch das musste er teuer bezahlen. (Symbolbild)
Foto: imago images/agefotostock

Braunschweig. Ein 80-Jähriger hat sich zuhause in Braunschweig die Haare schneiden lassen. Doch diese Entscheidung musste er bitter bereuen.

Denn dieser „Friseur-Termin“ ist jetzt ein Fall für die Polizei Braunschweig.

Braunschweig: „Friseur“ führt Rentner in die Irre

Der 80-Jährige war Anfang August im Einkaufszentrum Heidberg unterwegs, als ihn plötzlich ein junger Mann ansprach. Er bot dem Rentner an, ihm die Haare zu schneiden. Da der junge Mann dem 80-Jährigen offenbar vertrauenswürdig vorkam, stimmte er zu.

Beide machten sich auf den Weg in die Wohnung des Seniors. Und dort stellte der Mann eine Forderung, die den 80-Jährigen doch skeptisch machte. Der „Friseur“ forderte ihn nämlich auf, seine wertvolle Armbanduhr abzulegen. Der Grund: Sie sollte nicht verschmutzt werden.

---------------------

Mehr News aus Braunschweig:

Braunschweig: Männer fahren unter Autobahnbrücke her – plötzlich knallt es!

Braunschweig: „Überland“ verändert sich – Tim Mälzer: „Entwicklung in Corona-Zeiten zeigt hohe Motivation“

Braunschweig: 24-Jähriger räumt bei „The Voice of Germany“ ab – darum ist die Castingshow für ihn ein Neuanfang

---------------------

Junger Mann beklaut Renter mit dreister Masche

Also legte der Rentner die Uhr in der Wohnung ab und beide gingen raus auf den Balkon. Dort verpasste der junge Mann dem 80-Jährigen einen neuen Haarschnitt. Mittendrin ging der Mann allerdings noch einmal in die Wohnung des Seniors. Er hätte das Telefon gehört. Doch offenbar führte er etwas ganz anderes im Schilde...

Nachdem der Haarschnitt fertig war, verließ der junge Mann ganz plötzlich die Wohnung. Doch er ging nicht allein, sondern nahm laut Polizei Braunschweig auch die Armbanduhr im Wert von mehreren Tausend Euro mit.

+++Alle aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus in Niedersachsen findest du hier+++

Polizei Braunschweig fahndet nach Täter

Der Senior erstattete sofort Anzeige bei de Polizei. Das Amtsgericht Braunschweig hat nun ein Phantombild des Täters veröffentlicht.

-------------------

So wird der Täter beschrieben:

  • circa 20-27 Jahre alt
  • etwa 1.75 Meter groß
  • schlank
  • helle Hautfarbe
  • blau-graue Augen
  • braune Haare, seitlich rasiert; oben kurze, dunkle Rasta-Zöpfe
  • sprach Hochdeutsch

---------------------

Am Tattag – Samstag, 1. August – trug er ein beigefarbenes Hemd, ein graues T-Shirt, eine kurze Hose, weiße Turnschuhe und hatte ein weißes Trekkingrad dabei.

Wenn du Hinweise zu dem Mann geben kannst, kannst du dich bei der Polizei Braunschweig melden: 0531/476-2516.

Seniorin in Salzgitter wird Opfer von Raub

In Salzgitter ist eine Seniorin auch Opfer eines fiesen Täters geworden. Sie war eigentlich nur mit ihrem Rollator unterwegs, doch der Ausflug nahm ein dramatisches Ende. Mehr zu dem Fall liest du hier >>>.(abr)