Braunschweig 

Braunschweig: Bundespolizei erwischt Bahn-Mitarbeiter – was er plante, war unfassbar dreist!

Die Bundespolizei ist einem Bahn-Mitarbeiter aus braunschweig auf die Schliche gekommen... (Symbolbild)
Die Bundespolizei ist einem Bahn-Mitarbeiter aus braunschweig auf die Schliche gekommen... (Symbolbild)
Foto: imago images / Jürgen Heinrich

Braunschweig. Beamte der Bundespolizei haben einen dreisten Bahn-Mitarbeiter aus Braunschweig erwischt!

Der 42-Jährige hatte als Handwerker für die Deutsche Bahn in Braunschweig gearbeitet. Am Samstag durchsuchte die Polizei seine Wohnung im Landkreis Peine. Unglaublich, was der Mitarbeiter geplant hatte!

Braunschweig: Bundespolizei erwischt Bahn-Mitarbeiter

Seit einem halben Jahr verschwanden immer wieder Werkzeuge und Materialien aus der Braunschweiger Werkstatt der Deutschen Bahn. Offenbar gab es hier einen Dieb...

+++ Kuriose Ampel! Braunschweiger wunder sich: „Wie soll man hier rüberkommen?“ +++

Durch eine Anzeige im Internet kam die Deutsche Bahn dem Mitarbeiter nun auf die Schliche. Er hatte auf einem Internet-Portal einen hochwertigen Akku-Staubsauger zum Verkauf angeboten – und dabei auch seinen Vornamen angegeben. Wie die Bundespolizei Hannover mitteilte, stammt der Staubsauger eindeutig aus dem Bestand der Werkstatt.

----------

Weitere News:

--------

Braunschweig: Polizei durchsucht Wohnung

Bei der Durchsuchung der Wohnung des 42-Jährigen im Kreis Peine fanden die Beamten noch weitere hochwertige Werkzeuge.

Der in Braunschweig arbeitende Mann war bereits in der Vergangenheit mit gleichen Delikten aufgefallen. Wie hoch die Schadensumme liegt, konnte noch nicht genau beziffert werden. Vermutlich liegt diese jedoch im hohen vierstelligen Bereich.