Braunschweig 

Braunschweig: Weil Autofahrer sich nicht an die Regeln halten – greift die Stadt jetzt zu dieser Maßnahme?

Autofahrer würden sich in einer Straße in Braunschweig oftmals nicht an die Regeln halten. Greift die Stadt deshalb zu dieser Maßnahme? (Symbolbild)
Autofahrer würden sich in einer Straße in Braunschweig oftmals nicht an die Regeln halten. Greift die Stadt deshalb zu dieser Maßnahme? (Symbolbild)
Foto: imago images/MiS

Braunschweig. Die Münzstraße in Braunschweig sorge immer wieder für Ärger, weil Autofahrer sich nicht an die Regeln halten würden.

Ergreift die Stadt Braunschweig deshalb eine besondere Maßnahme? Über diese Überlegung berichtet nun die „Braunschweiger Zeitung“.

Braunschweig: Verkehrsärger in der Münzstraße

Der Planungsausschuss der Stadt Braunschweig hat zuletzt über die Münzstraße diskutiert. Das Problem: Alle sechs Minuten würde sich ein Autofahrer über das Durchfahrt-Verbot an der besagten Straße hinwegsetzen. Das habe eine Untersuchung der Stadt Braunschweig ergeben.

Die Falschfahrer kämen vom Friedrich-Wilhelm-Platz und vom Bankplatz. Doch wie könnte man dem entgegenwirken? Wie die „Braunschweiger Zeitung“ berichtet, haben die Grünen die Idee der versenkbaren Poller zur Diskussion gestellt.

----------------------------

Mehr aus Braunschweig:

-----------------------------

Kommen versenkbare Poller?

Habe es vor Jahren bei einer ähnlichen Diskussion noch Bedenken bezüglich solcher Poller gegeben, seien diese mittlerweile nicht mehr vorhanden. Was jedoch nicht heiße, dass demnächst eben solche eingebaut würden.

+++Braunschweig: Restaurants verkaufen Bier – überraschend, was die Inhaber mit einem Teil der Einnahmen machen+++

Wie es im kommenden Jahr weitergehen könnte und welche Maßnahmen sonst noch ergriffen wurden, um den Verkehr in den Griff zu bekommen, liest du auf www.braunschweiger-zeitung.de. (red)