Braunschweig 

Maddie McCann: Bundesgerichtshof verwirft Revision – Christian B. bleibt in Haft

Maddie McCann: Der Tatverdächtige Christian B. bleibt weiter in Haft, der Bundesgerichtshof verwirft seine Revision.
Maddie McCann: Der Tatverdächtige Christian B. bleibt weiter in Haft, der Bundesgerichtshof verwirft seine Revision.
Foto: Julian Stratenschulte/dpa; AFP (Montage: DER WESTEN)

Der Mordverdächtige im Fall Maddie McCann, Christian B., bleibt noch für längere Zeit im Gefängnis.

Der Bundesgerichtshof (BGH) verwarf seine Revision gegen ein Ende 2019 ergangenes Urteil gegen Christian B. wegen der Vergewaltigung einer US-Amerikanerin. Das teilte das Gericht in Karlsruhe am Freitag mit.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Maddie McCann: Antrag auf Bewährung für Christian B. abgelehnt!

Maddie McCann: Neuer Bericht aus Portugal – Ist DIESES Rätsel endlich gelöst?

Maddie McCann: Spur führt an die Nordsee – hat Christian B. etwas mit dem Verschwinden von diesem Jungen (7) zu tun?

Maddie McCann: Horchte ein Spitzel Christian B. im Knast aus?

-------------------------------------

Damit kommt der Mann, der im Fall Maddie McCann dringend tatverdächtig ist, nicht in naher Zukunft frei. Aktuell verbüßt er die letzten Wochen einer anderen Haftstrafe.

Aussetzung auf Bewährung ebenfalls abgelehnt

Zuvor war auch die Aussetzung auf Bewährung abgelehnt worden.

Die Begründung des Landgerichts Braunschwieg: „Der Verurteilte sei mehrfach vorbestraft und Bewährungsversager. Insbesondere habe zuletzt eine Bewährung widerrufen werden müssen, da der Verurteilte während der Bewährungszeit mehrfach straffällig geworden sei. In der Vergangenheit habe der Verurteilte unter anderem Verbrechen nach dem Betäubungsmittelgesetz, sowie mehrfach Taten gegen die sexuelle Selbstbestimmung von Kindern begangen, weshalb bei einem Rückfall mit schweren Straftaten zu rechnen sei. Stabilisierende Faktoren, die den Verurteilten von der Begehung weiterer Straftaten abhalten könnten, seien nicht festgestellt worden.“

-----------------

Der Fall Maddie McCann:

  • Madeleine Beth McCann, genannt Maddie (3), verschwand am 3. Mai 2007
  • Zuletzt sahen sie ihre Eltern sie in ihrer Ferienwohnung in Portugal
  • Als Maddie McCann verschwand, waren ihre Eltern mit Freunden essen
  • Der einzige Hinweis: ein geöffnetes Fenster
  • Nach 14 Monaten stellte die portugiesische Polizei die Ermittlungen zu dem britischen Mädchen ein
  • Am 12. Mai hätte Maddie McCann ihren 17. Geburtstag gefeiert

-----------------

Fall Maddie McCann sorgt bis heute für Aufsehen

Anfang Juni hatten das Bundeskriminalamt (BKA) und die Staatsanwaltschaft Braunschweig gemeinsam mitgeteilt, dass sie im Fall der vermissten Britin Madeleine McCann gegen einen mehrfach vorbestraften Sexualstraftäter wegen Mordverdachts ermitteln.

Das Mädchen war vor mehr als 13 Jahren kurz vor ihrem vierten Geburtstag in einer Ferienanlage im portugiesischen Praia da Luz verschwunden – der Fall sorgt bis heute weltweit für Aufsehen.(dpa)