Braunschweig 

Galeria Kaufhof in Braunschweig: Verschwindet nach dem Aus auch noch DIESES Kult-Symbol?

Was soll mit dem einstigen Horten-Gebäude passieren?
Was soll mit dem einstigen Horten-Gebäude passieren?
Foto: Volksbank BraWo

Braunschweig. Einst das Horten-Kaufhaus, dann jahrelang Galeria Karstadt Kaufhof und nun ein kolossales Gebäude ohne Leben...das ist die Geschichte des Komplexes, der mitten am Bohlweg in Braunschweig steht.

Seit Galeria Karstadt Kaufhof Mitte Oktober ausgezogen ist, stellt sich vermutlich ganz Braunschweig die Frage: Was soll mit diesem Gebäude am Bohlweg passieren? Ideen gibt es jedenfalls viele, konkrete Pläne noch nicht. Denkbar ist nun auch, dass ein echtes Kultsymbol bald aus dem Stadtbild verschwinden könnte, wie die „Braunschweiger Zeitung“ berichtet.

Braunschweig: Das Ende einer Ära am Bohlweg

Es war eine Schock-Nachricht für Braunschweig: Galeria Karstadt Kaufhof kehrt der Stadt den Rücken und verlässt das Kaufhaus, das sich über sechs Etagen erstreckt. Mitte Oktober war es dann soweit. Zurück blieben traurige Kunden und Mitarbeiter ebenso wie die Frage, was nun mit dem Gebäude passieren soll.

Studenten der TU Braunschweig haben sich beispielsweise Gedanken dazu gemacht, was mit dem Bohlweg in Zukunft passieren könnte. Ihre Version findest du hier >>>. Eine weitere Möglichkeit wäre außerdem, die Ladenfläche an verschiedene Unternehmen zu vermieten. Mehr dazu liest du hier >>>.

----------------------------

Mehr zum Thema:

Braunschweig: Das war's! Galeria Kaufhof schließt endgültig – früher als gedacht

Karstadt in Braunschweig: Nach Standort-Schließung stellt Oberbürgermeister klare Forderung

Karstadt Braunschweig: Dieses Schreiben sorgt für Innenstadt-Beben! „Wird Lücke hinterlassen"

------------------------------

Wie sieht die Zukunft des Horten-Hauses aus?

Doch was wäre, wenn es dem Gebäude gar ganz an den Kragen ginge? Oder zumindest der Außenfassade mit den berühmten Horten-Kacheln, die für viele so gar nicht mehr zeitgemäß scheinen? Darüber hat die „Braunschweiger Zeitung“ mit Dieter Fürst gesprochen. Er ist der erste Vorsitzende der Bürgerschaft Magniviertel. Und er wünscht sich eine „neue städtebauliche Lösung“ an dieser Stelle des Bohlwegs.

----------------------------

Die Horten-Kacheln:

  • benannt nach dem Kaufhaus Horten
  • Baustein einer speziellen Gebäudefassade
  • die Form der Kacheln entspricht einem H für Horten

------------------------------

Entschieden sei noch nichts, Pläne gebe es jedoch so einige. Welche Möglichkeiten die Volksbank als Eigentümer in Betracht zieht und was Dieter Fürst sich vorstellen könnte, liest du auf www.braunschweiger-zeitung.de. (abr)