Braunschweig 

Braunschweig: Neuer Laden im Welfenhof – doch die Sache hat einen Haken

Sorgenkind in der Braunschweiger City: Der 1982 eröffnete "Welfenhof" leidet unter zunehmendem Leerstand. Jetzt gibt es einen ersten Pop-Up-Store dort. (Archivbild)
Sorgenkind in der Braunschweiger City: Der 1982 eröffnete "Welfenhof" leidet unter zunehmendem Leerstand. Jetzt gibt es einen ersten Pop-Up-Store dort. (Archivbild)
Foto: Siegfried Denzel

Braunschweig. Wer im Welfenhof in Braunschweig schlendert, findet vor allem eins vor: Leere. Nur wenige Läden haben sich dort noch gehalten, belebt ist längst nur noch der Bereich Richtung Innenstadt.

Doch jetzt gibt es einen neuen Laden im Welfenhof in Braunschweig, das berichtet die „Braunschweiger Zeitung“. Allerdings bleibt der nur auf Zeit.

Braunschweig: Erster Pop-Up-Store eröffnet im Welfenhof

Normalerweise herrscht in der Weihnachtszeit Hochkonjunktur für Janine Kramer. Dann verkauft sie auf Märkten ihren selbstgemachten Weihnachtsschmuck.

In Zeiten der Corona-Pandemie ist das schwierig bis nahezu unmöglich. Viele Städte haben ihre Weihnachtsmärkte bereits abgesagt. Da musste eine Alternative her, und die liegt nun im Welfenhof.

Wie geht es im Welfenhof weiter?

Dort hat Janine Kramer alias „Mrs Twinkle“ einen Pop-Up-Store eröffnet, berichtet die „Braunschweiger Zeitung“. Sechs Wochen lang will sie nun im Welfenhof in Braunschweig ihre Miniaturen und Christbaumkugeln verkaufen und das in einem liebevoll und weihnachtlich hergerichteten Pop-Up-Store, in dem es glitzert und funkelt.

---------------------------

Mehr aus Braunschweig:

Braunschweig: Schülerinnen machen besondere Entdeckung im Wald – das gab es hier bislang noch nicht

Galeria Kaufhof in Braunschweig: Nach dem Aus – verschwindet jetzt auch noch DIESES Kultsymbol?

Braunschweig: Trauer um Wilhelm Meister – sein Herzensprojekt wird die Stadt lange prägen

-----------------------------

Doch nach sechs Wochen ist Schluss. Und dann bleibt wieder Leerstand im Welfenhof zurück. Aber es scheint Hoffnung zu geben, wie Olaf Jaeschke, Vorsitzender des Arbeitsausschusses Innenstadt, gegenüber der Zeitung verrät. Welche Ideen es für den Welfenhof gibt, liest du auf www.braunschweiger-zeitung.de. (abr)