Braunschweig 

Schloss Braunschweig: Was dieser junge Mann plötzlich macht, begeistert alle – „Das ist ja mal cool!“

Braunschweig: Mann sorgt mit Klavier-Auftritt für Gänsehaut

Rafael aus Salzgitter hat in den Schloss-Arkaden gezeigt, was er am Klavier so kann.

Beschreibung anzeigen

Braunschweig. In diesem Jahr ist aufgrund der Corona-Pandemie alles irgendwie anders. Das fällt vor allem in der Weihnachtszeit auf. Die Weihnachtsmärkte in Braunschweig und in vielen anderen Städten Deutschlands wurden abgesagt.

Dem Einzelhandel in Braunschweig geht es schlecht. Einen Eindruck davon bekommt man derzeit auch in den Schloss-Arkaden. Braunschweigs größte Shopping-Mall ist ziemlich leer.

Doch ein Mann hat jetzt für einen echten Gänsehaut-Moment im Schloss in Braunschweig gesorgt!

+++ Weihnachtsmarkt in Niedersachsen: Hier besteht noch Hoffnung auf eine besinnliche Zeit in der Region! +++

Braunschweig: Schloss wirft sich in Schale

Das Schloss Braunschweig hat sich wie immer richtig in Schale geworfen. Alles leuchtet weihnachtlich, überall stehen dekorierte Tannenbäume.

Aber Covid-19 verhindert unseren gewohnten Alltag, auch das Weihnachtsshopping ist in diesem Jahr ein anderes. Umso schöner ist es dann, wenn Kleinigkeiten das Herz erwärmen.

+++ DAS ist die aktuelle Corona-Lage in Niedersachsen! +++

Mann sorgt mit Klavier-Aktion für Gänsehaut

Kleinigkeiten wie die Aktion eines jungen Mannes im Braunschweiger Schloss. Er setzte sich am Mittwochnachmittag an ein Piano in den Schloss-Arkaden und legte los.

Der Mann spielte den 90er-Hit „Everytime We Touch“ von Maggie Reilly. Kerstin aus Mascherode filmte den „Auftritt“ und lud den etwa einminütigen Clip bei Facebook hoch.

„Ohne Kunst ist das Leben farblos“, schrieb sie dazu. „Er spielt ganz wunderbar! War sehr schön in dieser trüben Zeit!“

„Es war eine so schöne Atmosphäre,dass mir die Tränen kamen“, schreibt sie news38.de.

-------------------

Mehr Braunschweig-Themen:

-------------------

Das Video des jungen Klavierspielers sorgt für Begeisterung. „Wir sind einfach nur sitzen geblieben und haben zugehört – sogar die Kinder“, schreibt Maren. „Das ist ja mal cool“, so Daniel.

Schloss-Arkaden Braunschweig: Sicherheitsdienst bleibt entspannt

Das Problem: Das Piano war eigentlich abgesperrt. Zeugenaussagen zufolge verhielt sich der Sicherheitsdienst der Schloss-Arkaden aber vorweihnachtlich kulant und ließ den Mann rund eine halbe Stunde spielen. „Ich finde, er sollte dort täglich spielen, wenn schon der Weihnachtsmarkt ausfällt“, fordert Kerstin.

---------------------------

Das sagen news38-Leser:

  • „Bitte mehr davon!“
  • „Soooo schöööön“
  • „Tolle Sache. Sehr cool und danke an den Sicherheitsdienst, das er nicht eingegriffen hat. Gerade in der Zeit ist es toll so schöne Momente zu bekommen.“
  • „Mega geil, klasse Aktion“

-----------------------------

Braunschweig: DeaKS aus Salzgitter klimpert im Schloss

Bei dem Pianisten handelte es sich um Rafael aus Salzgitter. Er nennt sich auch „Der etwas andere Keyboardsound„ - DeaKs. >> HIER findest du ihn bei Facebook. (ck)