Braunschweig 

Braunschweig: Nächster Zoff vorprogrammiert? Pläne für neuen „Betrieb“ im Westlichen

Es gibt Pläne für einen neuen Laden im Gewerbegebiet im Westlichen in Braunschweig. Und sie sorgen für eine Überraschung. (Symbolbild)
Es gibt Pläne für einen neuen Laden im Gewerbegebiet im Westlichen in Braunschweig. Und sie sorgen für eine Überraschung. (Symbolbild)
Foto: imago images/Cavan Images

Braunschweig. Grundsätzlich ist die Freude über neue Geschäfte in Braunschweig groß. Doch ab und an gibt es Pläne und Bauvorhaben, die nicht bei jedem für Begeisterung sorgen.

So boten jüngst die Pläne für einen „bordellartigen Betrieb“ in Gliesmarode Zündstoff. Denn nicht jeder ist davon begeistert, wie vor allem die Proteste der Anwohner deutlich machen. Jetzt gibt es offenbar erste Pläne für einen weiteren Laden im Gewerbegebiet im Westlichen von Braunschweig, der auch im Rotlicht-Milieu anzusiedeln wäre, berichtet die „Braunschweiger Zeitung“.

Braunschweig: Neuer „bordellartiger Betrieb“ im Westlichen?

Die Pläne für einen „bordellartigen Betrieb“ in Gliesmarode sorgen seit Monaten für Zoff. Denn dort soll eben jener Betrieb in einem ehemaligen Spielcasino eröffnet werden. Während der Betreiber auf seinen Plänen beharrt, regt sich sowohl in der Politik als auch in der Bevölkerung Widerstand. Das letzte Wort ist hier noch nicht gesprochen. Alles zur Diskussion liest du hier.

Indes gibt es wohl auch Planungen für ein Gewerbegebiet im Westlichen. Dort soll laut „Braunschweiger Zeitung“ ein Massage-Salon eröffnen. Eben jener Salon werde von der Stadtverwaltung auch als „bordellartiger Betrieb“ beschrieben.

-----------------------------

Mehr aus Braunschweig:

Schloss Braunschweig: Was dieser Mann plötzlich macht, begeistert alle – „Das ist ja mal cool!“

A2 bei Braunschweig: Chaos beendet! Feuerwehr holt Aktivisten von Brücke – Autobahn wieder frei

Hanfbar Braunschweig: Prozess geht in die nächste Runde – HIERHIN wandert der Fall jetzt

----------------------------

Droht auch bei diesen Bauplänen Zoff?

Seit Ende Oktober laufe eine Bauvoranfrage. Jetzt müsse die Verwaltung noch prüfen, ob eine Genehmigung erteilt werden könne. Beim Bezirksrat des Westlichen Ringgebiets sorgt das jedenfalls für Überraschung. Warum und wie es weitergehen könnte, liest du auf www.braunschweiger-zeitung.de. (abr)