Braunschweig 

Braunschweig: Feuer in der LAB – 10 Fahrzeuge stehen in Flammen

Um 2.16 Uhr wurde die Feuerwehr in Braunschweig zu einem Notfall gerufen.
Um 2.16 Uhr wurde die Feuerwehr in Braunschweig zu einem Notfall gerufen.
Foto: Phil-Kevin Lux

Braunschweig. In der Nacht auf den 9. Januar ist es zu einem Großbrand auf dem Parkplatz der Landesaufnahmebehörde (LAB) in Braunschweig gekommen.

Bei der Bekämpfung des Feuers war die Feuerwehr in Braunschweig auf die Unterstützung der Ortsfeuerwehr angewiesen.

+++ Braunschweig: Ladensterben geht weiter! DIESES Geschäft verschwindet aus der Innenstadt +++

Braunschweig: Noteinsatz wegen Großbrand

Gegen 2.16 Uhr musste die Feuerwehr in Braunschweig nach einem Notruf ausrücken. Zuvor war ein größeres Feuer auf dem Parkplatz der Landesaufnahmebehörde in der Boeselagerstraße ausgebrochen.

Zehn Autos sowie ein Anhänger standen in Flammen. Laut Feuerwehr war die Gefahr einer Ausbreitung des Feuers aber gering, da das nächstgelegene Gebäude zu weit entfernt war.

+++ Braunschweig: Feuerwehr an Heilige Drei Könige im Dauereinsatz – „Ungewöhnlich“ +++

49 Beamte der Berufs- und Ortsfeuerwehr waren an dem Einsatz beteiligt. Mit fünf gleichzeitig eingesetzten Strahlrohren gelang es den Mitarbeiten der Feuerwehr schließlich den Brand zu löschen.

Die Fahrzeuge wurden von den Flammen komplett zerstört. Außerdem wurde die Beleuchtungsanlage des Parkplatzes beschädigt. Zum Glück kam es aber zu keiner Verletzung oder Gefährdung von Menschen.

--------------------------

Mehr aus Braunschweig:

-------------------------

Was hinter der Brandursache steckt, ist bisher unklar. Zurzeit ermittelt die Polizei in Braunschweig in diesem Fall. (neb)