Braunschweig 

Braunschweig: Neue Busfahrpläne ab Sonntag! Auf diesen Linien ändert sich einiges

Ab Sonntag gelten neue Busfahrpläne in Braunschweig.
Ab Sonntag gelten neue Busfahrpläne in Braunschweig.
Foto: dpa

Braunschweig. Der Nahverkehr in Braunschweig wird ab diesem Sonntag, 11. April, umgestellt.

Somit müssen Fahrgäste einige Neuerungen im Fahrplan beachten. Unter anderem ist ein ganz neues Linienkonzept in Braunschweig geplant.

Braunschweig: Massive Änderungen im Nahverkehr

Das Ende der Osterferien läutet einen Fahrplanwechsel der Buslinien in Braunschweig ein. Während insbesondere für die Schulkinder die Fahrzeiten gleich bleiben, wird eine neue Taktung der Nachtbusse auf den Weg gebracht.

+++ Braunschweig: Pärchen streitet sich heftig – aber es kommt noch schlimmer +++

Somit fährt die Linie 111 zukünftig abends länger bis 23 Uhr im Stundentakt. Dementsprechend ist die letzte Abfahrt ab Braunschweig Stadion Richtung Gifhorn um 22.13 Uhr. An Sonntagen fährt die Linie alle zwei Stunden.

Besondere Veränderungen werden die Fahrgäste der Linie 480 bemerken. Der Bus fährt die Verbindung zwischen dem Norden der Stadt und Schwülper. Unter der Woche bringt die Linie die Fahrgäste zwischen 5 und 22 Uhr stündlich an ihr Ziel.

Darüber hinaus wird der Abschnitt Groß Schwülper bis Wenden ab sofort von der BSVG-Linie 434 bedient. Zwischen der Linie 111 und der Linie 434 besteht jedoch eine Umsteigemöglichkeit an der Haltestelle Groß Schwülper Poststraße.

------------------------------------------

Weitere Nachrichten aus Braunschweig:

-----------------------------------------

Alle Fahrpläne auf der Seite des ÖPNV

Aufpassen sollten die Gäste der Buslinie 112, diese startet jetzt nämlich zehn Minuten eher als gewohnt. Der ÖPNV Braunschweig teilt außerdem mit, dass die Linie 484 aufgehoben und von der 111 und 424 übernommen wird.

Auf dessen Seite informiert der Betreiber ausführlich über alle Fahrzeiten und wünscht den Gästen eine gute Reise. (neb)