Braunschweig 

Braunschweigerin bei GNTM: Star-Designer mit Kritik – Yasmin liefert simple Erklärung

Braunschweigerin Yasmin geriet bei „Germany's Next Topmodel“ in eine unangenehme Situation.
Braunschweigerin Yasmin geriet bei „Germany's Next Topmodel“ in eine unangenehme Situation.
Foto: imago stock&people gmbh / ProSieben/Richard Hübner; Montage DER WESTEN

Zittern bei Braunschweigerin Yasmin! Die 19-Jährige kämpft seit einigen Wochen in der ProSieben-Show „Germanys Next Topmodel“ um den Titel, gehört sogar schon zu den Top Ten.

In der letzten Folge am Donnerstag musste sich die Braunschweigerin allerdings einer unangenehmen Situation stellen. Bei einem Casting von Star-Designer Kilian Kerner machte der sie auf einen Fauxpas aufmerksam – doch mit einer simplen Erklärung konnte sich Yasmin retten.

Braunschweigerin wird von Star-Designer auf unangenehmen Fauxpas angesprochen

Am Donnerstagabend stellte Heidi Klum ihre Nachwuchs-Models bei „GNTM“ vor eine besondere Herausforderung: Sie sollten sich bei Designer Kilian Kerner vorstellen, um einen Job auf seiner Show bei der Berlin Fashion Week zu ergattern.

-------------------

Das ist die Stadt Braunschweig:

  • liegt im Südosten von Niedersachsen
  • ist die zweitgrößte Stadt in dem Bundesland nach Hannover
  • hat 19 Stadtbezirke und 249.406 Einwohner (Stand: Dezember 2019)
  • Oberbürgermeister ist Ulrich Markurth (SPD)

------------------------

Doch für Yasmin startete das Casting denkbar schlecht: Als Kerner die Modelmappe der Braunschweigerin öffnet, fällt ihm direkt etwas auf. Das Buch, in dem sich verschiedene Modelaufnahmen von Yasmin befinden, hat bereits auf der ersten Seite klebrige Abdrücke: „Ich muss als erstes leider ein bisschen mit dir schimpfen.“

„Scheiße“, platzt es zunächst aus Yasmin heraus. Doch dann hat sie schnell eine Erklärung parat: „Das ist Desinfektionsmittel, ich hab das dann wahrscheinlich direkt zugemacht.

„Ich wollte das extra sauber machen, ist dann nicht so gut gelaufen“, sagt sie zu den fleckigen Abdrücken.

+++ Bohlweg Braunschweig bekommt Zuwachs! DIESER Laden öffnet bald +++

Braunschweigerin bei „GNTM“: SO reagiert Heidi Klum auf die Aktion

Der Fauxpas hat Yasmin am Ende jedoch nicht geschadet. Zwar bekam sie keinen Job bei Kilian Kerner, ist dafür aber eine Runde bei „GNTM“ weiter – und Heidi Klum lobte das vorbildliche Verhalten der Braunschweigerin sogar.

Dass die 19-Jährige ihr Buch desinfiziert hatte, findet die Modelmama „echt super“ zu Corona-Zeiten.

--------------

Mehr News aus Braunschweig:

-----------------

Auch den Walk mochten Heidi Klum und Gast-Juror Thomas Hayo. Damit geht es für die Braunschweigerin in eine neue, aufregende Topmodel-Woche. (kv)