Braunschweig 

Braunschweig: Fernsehlotterie-Kracher! Hauptgewinn geht in die Löwenstadt

Mit dem Glücksrad werden die Gewinnzahlen der Deutschen Fernsehlotterie ermittelt. Ein Spieler aus Braunschweig hat jetzt einen fetten Hauptgewinn abgesahnt. (Symbolbild)
Mit dem Glücksrad werden die Gewinnzahlen der Deutschen Fernsehlotterie ermittelt. Ein Spieler aus Braunschweig hat jetzt einen fetten Hauptgewinn abgesahnt. (Symbolbild)
Foto: Deutsche Fernsehlotterie / Daniel Kroll

Braunschweig. Mega-Überraschung für einen Fernsehlotterie-Spieler aus Braunschweig! Da staunte ein Mann am Sonntag nicht schlecht, als er die Zahlen bei der Fernsehlotterie mit seinem Los verglich. Denn er hatte Glück:

Der Spieler aus Braunschweig zog das große Los und sahnte richtig viel Geld ab!

Braunschweig: Fernsehlotterie-Kracher! Spieler sahnt richtig ab

705.704 Euro, um genau zu sein – mit einem Dauerlos im ersten Rang in der Hauptziehung! Ein zweiter Hauptgewinn ging nach Aalen in Baden-Württemberg.

„Wir gratulieren herzlich zu diesem großen Gewinn! Gewonnen haben auch die vielen Projekte, die über die durch den Loskauf finanzierte Förderung, Menschen in ganz Deutschland ein besseres Leben ermöglichen“, so Fernsehlotterie-Chef Christian Kipper.

--------------------------------

Mehr Themen aus Braunschweig:

--------------------------------

Die Deutsche Fernsehlotterie ist eine soziale Lotterie zugunsten hilfsbedürftiger Menschen. Präsentiert werden die Gewinnzahlen von sozialen Projekten, so wie am Sonntag die mit 95.000 Euro geförderte soziale Maßnahme „Umzug in ein neues Leben“ des AWO Pflege- und Gesundheitszentrums in Hannover-Vahrenwald.

Fernsehlotterie: 814.797 glückliche Spieler 2020

Im Jahr 2020 gab es insgesamt 814.797 glückliche Spieler, die einen Gewinn erzielen konnten. Darunter 83 hohe Geldgewinne von 100.000 Euro und mehr.

Für den Gewinner aus Braunschweig kann der Gewinn von 705.704 Euro jetzt also der Start in ein besseres Leben sein. (jhe)

>> Anmerkung der Redaktion<<

Glücksspiel kann süchtig machen. Wenn das Spielverhalten außer Kontrolle gerät und zur Ersatzhandlung für andere persönliche Probleme wird, kann sich daraus ein krankhaftes Verhalten bis hin zur Spielsucht entwickeln. Es geht dann nicht mehr nur um ein spontanes Freizeitvergnügen, sondern das Spiel nimmt dann plötzlich bedenkliche Funktionen an: das Vermeiden von Angst, Panik, Depression und anderen negativen Gefühlen oder das Ausweichen vor Problemen.

Wer denkt, dass er an Spielsucht erkrankt ist oder jemanden kennt, bei dem man dies annehmen muss, kann sich Hilfe holen. Dafür gibt es die kostenlose und anonyme Hotline 0800/1372700. Weitere Infos auf bzga.