Braunschweig 

Braunschweig: Feuerteufel im Kanzlerfeld unterwegs? HIER schlägt er mehrfach zu

In Braunschweiger Wäldern hat es gebrannt. Die Ermittler gehen von Brandstiftung aus. (Symbolfoto)
In Braunschweiger Wäldern hat es gebrannt. Die Ermittler gehen von Brandstiftung aus. (Symbolfoto)
Foto: IMAGO / Ikon Images

Braunschweig. Feuerteufel-Alarm in Braunschweig?

Am Sonntagmorgen ist es gegen 9.15 Uhr entlang der Bundesallee zu drei kleineren Waldbränden in Braunschweig gekommen. Neben zusammengestelltem Holz hat auch ein Wertstoffbehälter gebrannt.

Die Brände konnten glücklicherweise schnell und ohne größeren Schaden gelöscht werden. Doch die Polizei hat einen Verdacht: Sie schließt eine Brandstiftung nicht aus, bittet jetzt die Bevölkerung von Braunschweig um Hilfe.

Braunschweig: Feuerteufel im Kanzlerfeld unterwegs?

Die Polizei geht inzwischen sogar davon aus, dass ein Feuerteufel sein Unwesen treibt. Gegen 14.10 Uhr ist am Sonntag nämlich ein vierter Brand gemeldet worden. Diesmal hat eine kleinere Fläche einer hochgewachsenen Wiese gebrannt, auch diesen Brand konnte die Feuerwehr schnell löschen.

------------------------

Das ist die Stadt Braunschweig:

  • liegt im Südosten von Niedersachsen
  • ist die zweitgrößte Stadt in dem Bundesland nach Hannover
  • hat 19 Stadtbezirke und 249.406 Einwohner (Stand: Dezember 2019)
  • Oberbürgermeister ist Ulrich Markurth (SPD)

------------------------

Und auch am Montag ist es erneut zu zwei Bränden im Waldgebiet Lammer Holz am Rodedamm in der Nähe der Bundesallee gekommen.

Braunschweig: Waldbrandgefahr laut DWD eher unwahrscheinlich

Dass es sich dabei um natürliche Waldbrände handelt, ist eher unwahrscheinlich. Laut dem Waldbrandgefahr-Index des Deutschen Wetterdienstes (DWD) liegt die Gefahr eines Waldbrandes im betroffenen Gebiet bei Stufe 2 von 5.

------------------------

Mehr News aus Niedersachsen:

++ Amazon kommt nach Salzgitter – so viele Arbeitsplätze bringt der Versand-Riese mit! ++

++ VW: Diebstahl-Serie endlich vorbei? Werkschutz und Polizei schnappen Räderdiebe! ++

++ Niedersachsen: Wasser wird immer knapper – Experte macht düstere Prognose ++

------------------------

Jetzt bittet die Polizei Zeugen um Hinweise. Insbesondere verdächtige Beobachtungen an den Feld- und Waldwegen im Gebiet sind wichtig und könnten zu einem Fahndungserfolg führen.

------------------------

Weitere Top-Themen:

++ „Das Supertalent“: RTL lässt Bombe platzen – ER wird Bohlen-Nachfolger ++

++ Urlaub an der Ostsee: Die Entdeckung einer Frau am Strand, lässt Küstenfans staunen – „Unglaublich“ ++

------------------------

Die Polizei bittet unter 0531 476 3515 um Hinweise. (mg)