Braunschweig 

Braunschweig: Neue Busse für die Stadt! Auch Radfahrer profitieren davon

So sehen die neuen Busse aus, die von der BSVG in Braunschweig an den Start gehen.
So sehen die neuen Busse aus, die von der BSVG in Braunschweig an den Start gehen.
Foto: Martin Mrochen

Braunschweig. Der Verkehrsverbund in Braunschweig hat gute Nachrichten! Denn schon bald sollen neue Busse an den Start gehen.

26 neue Fahrzeuge sind bestellt, davon werden die ersten nun auch in den Straßenverkehr von Braunschweig geschickt. Besonders Radfahrer können sich diesmal über die neuen Busse freuen.

Braunschweig: 21 Gelenkbusse für den öffentlichen Straßenverkehr

Die Rede ist dabei von „fünf Solo- und 21 Gelenkbussen“ wie der Verkehrsverband in Braunschweig mitteilte. Nachdem Firma MAN Truck & Bus Deutschland GmbH die Fahrzeuge nach und nach liefere, werden diese „nach der technischen Abnahme direkt in den Betrieb“ aufgenommen.

-------------------------------

Das ist der BSVG:

  • mit vollem Namen „Braunschweiger Verkehrs-GmbH“
  • gehört zum Verkehrsverbund Region Braunschweig
  • Geschäftsführer ist Jörg Reincke
  • beschäftigt 636 Mitarbeiter
  • hat insgesamt 1651 Haltestellen

--------------------------------

Braunschweig: 26 „Efficient Hybrids“-Modelle

Modernität stehe dabei besonders im Vordergrund. „Wir freuen uns sehr, dass wir unsere Fahrzeugflotte mit insgesamt 26 weiteren hochmodernen Bussen weiterentwickeln können“, sagt BSVG-Geschäftsführer Jörg Reincke. Dabei ginge es nicht nur um den Komfort, betonte Reincke weiter, sondern ebenso um „Energieeffizienz und Sicherheit“.

Und wie effizient sind die Busse? Sie seien baugleich zu den Fahrzeugen, die bereits vergangenes Jahr an den Start gegangen waren. Es handelt sich dabei also um sogenannte „Efficient Hybrids“. Neben dem Euronorm-6-Dieselmotor sei auch ein Elektromotor eingebaut, der „der die in Kondensatoren gespeicherte Bremsenergie für einen verstärkten Anfahrprozess einsetzt.“

Doch das sei noch nicht alles, denn besonders Radfahrer können von den neuen Fahrzeugen profitieren.

------------------------------------

Mehr Braunschweig-Themen:

Braunschweig: „Bolero“ macht Schluss – der Nachfolger ist schon am Start

Braunschweig: Stadt schickt Mann Aufforderung zur Impfung – eine Sache kann er nicht nachvollziehen

Braunschweig: Shopping Queen-Kandidatin erzählt, was hinter der Kamera passiert – „Das ist schon irre“

-------------------------------------

Braunschweig: Kollisionswarner für Radfahrer

Die neuen Busse sind mit Abbiegeassistenten und einem Kollisionswarner ausgestattet. „Die Systeme sollen unsere Fahrerinnen und Fahrer darin unterstützen, besonders Radfahrer und Fußgänger noch besser im Blick zu haben. Per Warnsignal werden diese dem Fahrer gemeldet“, erklärt Reincke.

++++ Braunschweig: Schock mitten in der Nacht! Anwohner werden von Feuerwehr geweckt – Imbiss steht in Flammen ++++

Zudem seien die neuen Modelle mit Rückfahrkameras, Außenschwenktüren und Klimaanlagen ausgestattet. (ali)