Braunschweig 

Braunschweig: Die Polizei wollte den Mann nur wecken – dann passierte DAS

Bei der Aktion haben sich zwei Polizisten verletzt. (Symbolbild)
Bei der Aktion haben sich zwei Polizisten verletzt. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Eibner

Die Polizei in Braunschweig hat sich wohl auf eine routinemäßige Kontrolle eingestellt. Am Mittwochabend wurden die Beamten zu einem Mehrfamilienhaus im Schwarzen Berg in Braunschweig gerufen.

Eine Anwohnerin hat angerufen, weil sich ein Mann im Treppenhaus schlafen gelegt hat.

Die Polizisten wollten den Mann wecken. Was aber dann passierte, konnten sie nicht ahnen.

Braunschweig: Die Polizei wollte den Mann wecken – das passte ihm so gar nicht

Der Mann griff die Polizisten unvermittelt an so die Polizei. Dabei würgte er einen Polizisten und schlug wild um sich.

+++ Hannover: Mutmaßlicher Todesschütze aus Langenhagen – geheimes Video zeigt DAS +++

Nur unter größter Anstrengung – und mit Hilfe von weiterer Unterstützung – gelang es der Polizei schließlich den Mann zu fixieren.

---------

Mehr Themen:

Braunschweig: Überfall – 17-Jähriger ignoriert Warnung mit bitteren Folgen

„Das perfekte Dinner“ in Braunschweig: Kandidat Chems mit peinlichem Fauxpas – Mitstreiterin kann nur lachen

VW: Es geht wieder um die Currywurst! Volkswagen plant abgefahrenen Service

---------

Er hatte zuvor offensichtlich gebechert und schlief seinen Rausch in Polizeigewahrsam aus.

Durch die Attacke wurde ein 23-jährige Polizistin und ihr 30-jähriger Kollege leicht verletzt. Auf den betrunkenen Mann kommt jetzt ein Strafverfahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte zu. (bp)