Braunschweig 

Braunschweig: 3G-Regel in Restaurants sorgt für Wut – Wirt spricht von täglicher Aggressivität

Die 3G-Regel sorgt in Braunschweig offenbar für Kunden-Wut. (Symbolbild)
Die 3G-Regel sorgt in Braunschweig offenbar für Kunden-Wut. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Bihlmayerfotografie

Braunschweig. Die Corona-Regeln spalten, seit es sie gibt, die Gemüter. Der Ton bei der Kritik wird nun aber offenbar schäfer. Das bekommen auch die Gastronomen und Geschäftsinhaber in Braunschweig zu spüren.

Laut eines Berichts der „Braunschweiger Zeitung“ werden die Mitarbeiter in vielen Geschäften und Restaurants in Braunschweig mittlerweile sogar beleidigt.

Braunschweig: Wut über die Corona-Regeln – Wirt spricht von täglicher Aggressivität

Ein Besitzer eines kleinen Restaurants in Braunschweig sagt etwa: „Seit Einführung der 3G-Regeln in der Gastro erleben […] tagtäglich eine Aggressivität, wie wir sie bisher noch nie erlebt haben.“

Erst kürzlich hatte eine Bäckerei in der Löwenstadt über ähnliche Vorkommnisse berichtet. Es handelt sich hier scheinbar nicht um einen Einzelfall. Dabei kann das Personal im Zweifel ja nichts für die Regeln. Es muss aber dafür sorgen, dass sie umgesetzt werden.

----------------

Mehr Themen aus Braunschweig:

Braunschweiger bei „Die Höhle der Löwen“ (Vox) – ihr Angebot hat es in sich

Braunschweig Hauptbahnhof: Mann aus Salzgitter will keine Maske im Zug tragen – dann flippt er völlig aus

Braunschweig: Mehr E-Scooter für die Stadt? Dieses Angebot spaltet die Gemüter

----------------

Mehr dazu erfährst du bei der „Braunschweiger Zeitung“. (red)

Braunschweig: Spielplätze werden zum Streitthema

Ebenfalls für Diskussionen sorgen die Spielplätze in Braunschweig. Nachdem sich Anwohner beschwert haben, montierte die Stadt erste Basketballkörbe ab. Hier mehr <<<