Braunschweig 

Flughafen Braunschweig: DIESER Reiseanbieter fliegt wieder Top-Ziele an

Flughafen Braunschweig: Das Reiseunternehmen „Der Schmidt“ fliegt wieder ab Braunschweig.
Flughafen Braunschweig: Das Reiseunternehmen „Der Schmidt“ fliegt wieder ab Braunschweig.
Foto: Der Schmidt

Braunschweig. Da hat die Corona-Pandemie anscheinend ordentlich dazwischen gegrätscht. Lange Zeit ist keine Maschine des Reiseanbieters „Der Schmidt“ mehr vom Flughafen Braunschweig abgehoben.

Für das Reiseunternehmen ist die erzwungene Pause aber nun vorbei. Die erste Maschine konnte nun wieder vom Flughafen Braunschweig abheben und hat Passagiere nach Griechenland geflogen.

Flughafen Braunschweig: Erste Boeing hebt wieder ab

Fast zwei Jahre lang konnte der Reiseanbieter „Der Schmidt“ solche Reisen nicht mehr durchführen. Jetzt konnten sie wieder mit einer Boeing 737 der deutschen Airline „TUIFly“ Touristen an eine Destination am Mittelmeer bringen – ins sonnige Chalkidiki, um genau zu sein.

----------------

Das ist der Flughafen Braunschweig:

  • einer von drei Verkehrsflughäfen des Landes Niedersachsen
  • liegt circa acht Kilometer nördlich der Stadt Braunschweig an der A2
  • er dient Industrie, Touristik und Luftsport, ist gleichzeitig aber auch ein bedeutendes Forschungszentrum
  • deswegen wird er auch Forschungsflughafen genannt

----------------

+++ Braunschweig: Welfenhof-Passage macht dicht – so geht es dort weiter +++

„Ein großer Moment für das komplette Team, unsere Gäste und die Mitarbeiter des Flughafens. Wir haben diesem Augenblick lange entgegengefiebert und freuen uns wahnsinnig, dass es wieder losgeht“, sagte „Der Schmidt“-Chef Phillip Chantauw.

In den kommenden Wochen fliegt der Anbieter auch nach Rhodos und Paphos.

Im nächsten Jahren werden mehr Destinationen angeflogen

Nachdem es über die Corona-Pandemie weitestgehend heruntergefahren wurde, wird das Flugprogramm des Anbieters ab dem nächsten Jahr wieder ausgeweitet. Dann können die Touristen auch nach Rom, Sizilien, Sardinien, die Liparische Inseln, den Golf von Sorrent, Ischia und Dubrovnik ab Braunschweig fliegen.

-----------------

Mehr Themen aus Braunschweig:

„Shopping Queen“ in Braunschweig: Kandidatin verrät – darum laufen die Folgen erst ein Jahr später

Edeka in Braunschweig: Überraschende Szenen im Brawo-Park! Kundin baff – „Nein, das glaube ich nicht“

Bosse in Braunschweig mit klarer Meinung zur AfD – diese Worte sind eindeutig

-----------------

Gefolgen wird dabei immer mit der Partnerlinie „TUI-Fly“. (bp)