Braunschweig 

Postbank in Braunschweig: Kunden verärgert – HIER gibt es kein Geld mehr

So manch ein Postbank-Kunde in Braunschweig ist verärgert. (Symbolbild)
So manch ein Postbank-Kunde in Braunschweig ist verärgert. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Beautiful Sports

Braunschweig. So manch ein Kunde der Postbank in Braunschweig geht momentan leer aus!

Dahinter steckt nicht etwa ein technischer Defekt, sondern ein geplantes Vorgehen der Postbank in Braunschweig.

Postbank in Braunschweig: Onlinebanking verdrängt Filialen

Die Digitalisierung macht auch vor dem Bankwesen nicht Halt. Das bekommen nun auch die Kunden der Postbank in Braunschweig zu spüren. Laut „Braunschweiger Zeitung“ habe das Onlinebanking bereits einige Geldautomaten in der Stadt überflüssig gemacht.

+++ Braunschweig: Rührende Aktion soll Bedürftigen helfen – SIE vermiesen es aber allen +++

Nun zieht auch das Unternehmen Konsequenzen aus der sinkenden Nachfrage. Immer mehr Postbank-Filialen schließen ihre Türen. Auch die SB-Automaten werden massiv zurückgebaut. So zum Beispiel in der Karlstraße. Dort gibt es inzwischen kein Terminal mehr.

Postbank in Braunschweig reagiert verständnisvoll

Ganz zum Leid derjenigen Kunden, die ihr Konto am liebsten analog führen. So seien bereits viele Beschwerden bei dem Geldinstitut eingegangen. Laut „Braunschweiger Zeitung“ zeige sich der Konzern allerdings verständnisvoll.

----------------------------

Mehr aus Braunschweig:

----------------------------

Bezüglich des Service-Terminals stellt die Postbank klar: „Sie bleiben in den Filialen erhalten. Kunden können hier nach wie vor beispielsweise Ein- und Auszahlungen von Giro- oder Sparkonten vornehmen, Überweisungen abgeben oder den Western Union-Service nutzen.“ Weitere Hintergründe liefert der Artikel aus der „Braunschweiger Zeitung“. (neb)