Braunschweig 

Weihnachtsmarkt Braunschweig: DAVOR warnt die Polizei – offensichtlich völlig zu Recht

Weihnachtsmarkt in Braunschweig

news38.de
Beschreibung anzeigen

Braunschweig. Die Polizei Braunschweig warnt jetzt vor einer ganz bestimmten Gefahr auf dem Weihnachtsmarkt.

Besucher des Weihnachtsmarktes in Braunschweig sollten jetzt genau aufpassen.

Weihnachtsmarkt Braunschweig: Erste Fälle gab es schon

Und dabei meint die Polizei die Gefahr vor Taschendieben. Die treiben jedes Jahr ihr Unwesen auf den Märkten – so auch in diesem Jahr. Einzelne Taschendiebstähle soll es bereits gegeben haben, berichtet die Polizei.

-----------------------------

Mehr Nachrichten aus Braunschweig:

Weihnachtsmarkt Braunschweig: Ignorante Autofahrer beschäftigen Polizei – „Für alle Beteiligten schwierig“

Braunschweig: Fußgänger laufen einfach übers Straßenbahn-Gleis – mit drastischen Folgen

Braunschweiger Weihnachtsmarkt trotz Corona: „Mandel Meier“ spricht Klartext – „treiben uns die Sorgenfalten auf die Stirn“

-----------------------------

Am Donnerstag waren die Polizisten auf dem Weihnachtsmarkt unterwegs und haben Schausteller und Besucher über die Gefahren von Taschendiebstählen hingewiesen. Gleichzeitig klärten diese auf, wie die Gefahr beklaut zu werden, vermieden werden kann.

Um die dreisten Langfinger abzuschrecken, hat sich die Ermittlungsgruppe noch etwas anderes einfallen lassen: Auf dem gesamten Markt sind Plakate aufgehängt worden, die auf das Thema aufmerksam machen sollen.

+++ Corona in Niedersachsen: Das sind die derzeitigen Entwicklungen +++

So schützt du dich vor Taschendieben auf dem Weihnachtsmarkt

Das kannst du tun, um dich vor Diebstahl auf dem Weihnachtsmarkt zu schützen:

  • Nimm' nur notwendiges Bargeld und EC-Karten mit.
  • Bargeld und EC-Karte solltest du möglichst nah am Körper tragen. (bspw. in Gürteltaschen oder Brustbeuteln)
  • Bewahre niemals PIN und EC-Karte gemeinsam auf.
  • Trage Hand- und Umhängetaschen immer verschlossen und mit dem Reißverschluss zum Körper oder klemm' dir die Tasche unter dem Arm. Stell' deine Tasche nie unbeaufsichtigt ab.
  • Achte auch in Bussen, Bahnen und Zügen auf hinter dir stehende Personen. Gleiches gilt in den Schlangen auf dem Weihnachtsmarkt.
  • Sollte dir etwas verdächtig vorkommen oder wurdest du bestohlen, zögere nicht die Polizei unter der 110 anzurufen.

+++ Wolfsburg: Minus 85 Grad – der Kältekammer-Test! „Einfach reingehen!“ +++

Die Polizei Braunschweig wünscht allen Besuchern sonst eine schöne und sichere Zeit auf dem Weihnachtsmarkt. (jko)

A2 bei Braunschweig: Sie schlugen meist nachts zu – jetzt hat der Spuk ein Ende!

Auf der A2 bei Braunschweig ist jetzt erstmal wieder Ruhe. Bislang unbekannte Diebe hatten auf Rasthöfen auf der A2 bei Braunschweig immer wieder zugeschlagen – der Spuk hat jetzt allerdings ein Ende. Hier liest du die ganze Geschichte.>>>