Braunschweig 

Braunschweig: Polizei nimmt Drogendealer fest – in seiner Wohnung trifft sie der Schlag

In Braunschweig nahm die Polizei einen mutmaßlichen Drogendealer fest. (Symbolfoto)
In Braunschweig nahm die Polizei einen mutmaßlichen Drogendealer fest. (Symbolfoto)
Foto: imago images/Fotostand

Erfolg für die Polizei Braunschweig! Nach langer Ermittlungsarbeit gelang es Beamten der Kriminalinspektion Braunschweig, einen mutmaßlichen Drogendealer festzunehmen.

In seiner Wohnung machten sie eine erstaunliche Entdeckung.

Braunschweig: Polizei nimmt Drogendealer fest

Die Staatsanwaltschaft Braunschweig führte schon länger Ermittlungen gegen den 28-Jährigen, der am Dienstag beim Betreten seiner Wohnung in der Braunschweiger Innenstadt festgenommen wurde.

Bei der Festnahme führt der Mann 15 Kilogramm Marihuana, verschweißt in Folienbeuteln, mit sich.

-------------------

Achtung, Betrugsmasche: Das musst du wissen!

  • Die echte Polizei fordert dich niemals auf, Geld zu überweisen oder abzuheben.
  • Sei misstrauisch. Gesundes Misstrauen ist keine Unhöflichkeit. Du hast immer Zeit für eine Rücksprache mit Angehörigen und Vertrauenspersonen!
  • Lassen dich nicht unter Druck setzen!
  • Gibt sich der Anrufer als Polizeibeamter aus und fragt nach deinen finanziellen Verhältnissen? Auflegen!
  • Lass bloß keine fremden Personen in deine Wohnung. Frage gegebenenfalls nach dem Ausweis. Halte im Zweifel telefonisch Rücksprache mit der entsendenden Behörde.
  • Polizisten in ziviler Kleidung weisen sich mit einem Dienstausweis aus und haben Verständnis dafür, dass man bei der Polizeizentrale nachfragt. Suche selber die Telefonnummer der Polizei heraus.
  • Die Polizei ruft niemals unter 110 an. Lege selbst auf und wähle für Nachfragen selbst die 110.

-------------------

In der Wohnung des 28-Jährigen fand die Polizei mehrere, weitere belastende Inhalte.

+++ Corona in Niedersachsen: Verschärfte Regeln! DAS gilt ab Montag +++

Braunschweig: Bargeld und weitere Drogen in Wohnung versteckt

So stellten die Beamten Bargeld in Höhe von rund 10.000 Euro sicher, außerdem Vermögenswerte in Höhe von etwa 80.000 Euro. In einer Garage, die vom Braunschweiger genutzt wird, fanden die Polizisten außerdem 50 Kilogramm Marihuana.

-----------

Mehr News:

---------------

Der 28-Jährige wurde in der Folge dem Haftrichter vorgeführt, er sitzt nun in Untersuchungshaft. Die Staatsanwaltschaft Braunschweig ermittelt. (kv)