Veröffentlicht inBraunschweig

Braunschweig: Straßenbahnen bleiben mitten auf der Straße stehen – das ist passiert

Braunschweig: Straßenbahnen bleiben mitten auf der Straße stehen – das ist passiert

Braunschweig: Straßenbahnen bleiben mitten auf der Straße stehen – das ist passiert

Braunschweig: Straßenbahnen bleiben mitten auf der Straße stehen – das ist passiert

Das ist die Löwenstadt Braunschweig

Braunschweig ist von der Einwohnerzahl her die zweitgrößte Stadt Niedersachsens. In der Großstadt im Südosten des Bundeslandes leben knapp 250.000 Menschen. Braunschweig kann auf eine große Historie zurückblicken.

Eine unangenehme Überraschung für die Bewohner in Braunschweig: Am Donnerstagabend blieben Straßenbahnen plötzlich stehen.

Das änderte sich auch für eine ganze Weile nicht und stiftete ordentlich Verwirrung in Braunschweig. Was dahinter steckte, erfährst du hier.

Braunschweig: Kein Strom für die Straßenbahnen

Grund für den Stillstand war ein einstündiger Stromausfall für das Straßenbahnnetz, bestätigte die Pressestelle der Braunschweiger Verkehrs-GmbH auf Anfrage von News38. Dieser kam durch einen Defekt im Unterwerk zustande. Gegen 21 Uhr war die erste Bahn auf der Höhe Bohlweg stehen geblieben.

——————————-

Das ist die Stadt Braunschweig:

  • liegt im Südosten von Niedersachsen
  • ist die zweitgrößte Stadt in dem Bundesland nach Hannover
  • hat 19 Stadtbezirke und 249.406 Einwohner (Stand: Dezember 2019)
  • Oberbürgermeister ist Thorsten Kornblum (SPD)

——————————-

Eine Stunde lang konnten die Bahnen nicht am Bohlweg entlangfahren. Fast alle Linien fahren diese Station an, weshalb durch den Defekt der Großteil des Stadtbahnbetriebs zum Stillstand kam.

Defekt in Braunschweig konnte behoben werden

Eine Stunde lang dauerte circa der Stromausfall. Der Defekt konnte in dieser Zeit behoben werden und die Stadtbahnen hatten wieder Strom.

——————————-

Mehr aus Braunschweig:

——————————-

Im Rahmen der Möglichkeiten habe die Braunschweiger Verkehrs-GmbH versucht eine schnelle Lösung zu finden. Es war allerdings ein so großer Teil der Stadt betroffen, dass es nicht möglich gewesen sei, auf die Schnelle überall für Schienenersatzverkehr zu sorgen.

Übrigens wird Braunschweig bald noch mobiler. Bald wird eine Verkehrs-Revolution in der Stadt eingesetzt. Hier